Expedition zum Hauptquartier der Dritten Macht - Sternhoff, Gilbert

Expedition zum Hauptquartier der Dritten Macht - Sternhoff, Gilbert

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware

Der Artikel ist nicht verfügbar

Lass dich benachrichtigen, sobald der Artikel wieder erhältlich ist.


Voraussichtlich

3,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783956340505
AutorGilbert Sternhoff
ProduktformBuch
HerausgeberHJB
Erscheinungsdatum 2015
HauptbeschreibungGilbert Sternhoff, der führende Experte für die Dritte Macht, berichtet in seinem aktuellen Buch über die lange angekündigte Expedition zum Hauptquartier der Dritten Macht. Der Vorstoß führte ihn bis in die Außenbezirke dieses von der Natur perfekt abgeschirmten Zentrums. Für Aufsehen dürfte dabei die Entdeckung von Überresten einer alten Hochkultur sorgen. Die seit Jahrzehnten mit dem Nimbus des Geheimnisvollen versehenen Pyramiden des Tatunca Nara konnten im dichtesten Dschungel nicht nur gefunden, sondern die größte davon auch bestiegen werden. Im weiteren Verlauf gelangte er an Informationen, die ihm im Jahr 2016 den finalen Vorstoß in die Kernzone des Hauptquartiers ermöglichen sollen. Darüber hinaus setzt sich Sternhoff intensiv mit Argumenten auseinander, die in letzter Zeit gegen seine Theorien vorgebracht worden sind. So findet er auch eine Antwort auf die Frage: Was wusste der im Zusammenhang mit dem Roswell-Zwischenfall bekannt gewordene Colonel Corso wirklich? Auf der Suche nach den „Tresoren im Untergrund“ aus den letzten Tagen des Dritten Reiches gelingt u.a. die Lokalisierung des SS-Atomreaktors in Thüringen. Ein weiteres Ergebnis dieser Spurensuche: Die „Denkfabrik“ von SS-Obergruppenführer Kammler bei SKODA hat es nie gegeben! Die Entwicklung der technologischen Basis für die Dritte Macht erfolgte damals dezentral an neun jetzt erstmals identifizierten Standorten. Sternhoff führt die Recherchen zu den Inhalten seines zuletzt erschienenen Buches fort und kommt zu dem Schluss, dass die Dritte Macht das Problem der ewigen Jugend bereits für sich gelöst hat, mit unausdenkbaren Konsequenzen auch für uns selbst. Er endet mit einem Ausblick auf die von ihm prognostizierte Zeitenwende. Nachdem die Dritte Macht im Jahr 2014 durch eine kosmische Katastrophe beinahe einen erheblichen Rückschlag erlitten hätte, naht jetzt unwiderruflich ihre Machtübernahme und damit das Ende der uns bekannten Welt.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Bücher

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen