Eigentum verpflichtet ... 14 mal Artikel 14 Grundgesetz: ...  Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen - 14 Interpretationen

Eigentum verpflichtet ... 14 mal Artikel 14 Grundgesetz: ... Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen - 14 Interpretationen

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Exzellenter Zustand
  2. Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  3. Ohne Knicke, Markierungen
  4. Bestens als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Wie neu
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

8,19 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Sonderinformationen: Bitte beachten: Auflage, Verlag und Cover weichen ggf. von der Abbildung ab
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783866382145
Höhe20.5 cm
Produktformgebundene Ausgabe
HerausgeberDielmann, Axel
Erscheinungsdatum 2014
Hauptbeschreibung'Eigentum verpflichtet.' So heißt es im Grundgesetz, Artikel 14, und weiter: 'Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.' Das Grundgesetz und sein Eigentumsartikel sind in diesem Jahr 65 Jahre alt – 'wobei eine zeitgemäße Interpretation sicher nötig wäre', wie Gabor Steingart, Herausgeber des Handelsblatts, jüngst in der FAZ und im Rahmen der großen Debatte um Digitalisierung und geistiges Eigentum notierte. – Diese überfällige Neu-Interpretation liefert unser Buch in 14 Beiträgen. In ihnen formulieren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und eine Hanauer Schulklasse ihre zeitgenössische Sicht auf 'Eigentum verpflichtet'. Es sind die Interpretationen von Professorin Gesine Schwan und Ex-Bundesminister Gerhard Baum, von Gewerkschaftsvorsitzendem Reiner Hoffmann und Daimler-Vorständin Christine Hohmann-Dennhardt und anderen zu lesen. Sie fassen Eigentum im landläufigen Sinne von Immobilienbesitz ins Auge, aber auch geistiges Eigentum, sie interpretieren Eigentum an Naturschätzen und die Verpflichtungen gegenüber der Umwelt, sie sprechen über treuhänderischen Umgang mit gesellschaftlichem Eigentum und Zukunftswerten, sie fassen monetäre Erbschaft sowie kulturelles Erbe ins Auge und viele weitere Aspekte von Artikel 14 und von 'Eigentum verpflichtet'. Der Band wird Oktober 2014 erscheinen und dort auch vorgestellt werden. Das Buch wird in seiner Weise in die aktuelle Debatte um Thomas Pikettys Buch über das Kapital im 21. Jahrhundert eingreifen, will aber zugleich eine dauerhaftere Auseinandersetzung mit den Grundpositionen des Grundgesetzes und unserer Gesellschaft anstoßen. – Der Herausgeber Thorsten Schäfer-Gümbel gibt dem Band zugleich das Vorwort bei.
Breite12.2 cm
Sprachedeutsch

Kundenbewertungen Essays & Literaturkritik

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen