Zur unterschiedlichen Nutzung des Anthropomorphismus in der amüsierenden Phantastik:  Am Beispiel der Romane "Maggies Reise ins Land der Unordnung" ... Ein wildes Hamsterleben" von Dietlof Reiche - Bucková, Tamara

Zur unterschiedlichen Nutzung des Anthropomorphismus in der amüsierenden Phantastik: Am Beispiel der Romane "Maggies Reise ins Land der Unordnung" ... Ein wildes Hamsterleben" von Dietlof Reiche - Bucková, Tamara

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

3,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783938531693
AutorTamara Bučková
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage1
HerausgeberAutumnus Verlag
Erscheinungsdatum 2013
HauptbeschreibungDas vorliegende Essay stellt amüsierende Phantastik im Kontext dieser beliebten literarischen Gattung vor. Im Mittelpunkt stehen zwei stimmungsmäßig sehr unterschiedliche Werke, in denen jeweils ein Hamster und ein Mädchen die Hauptrollen spielen. Zum einen ist es der Kinderroman „Maggies Reise ins Land der Unordnung“ von Julia Jellusova, zum anderen die „Freddy“-Bücher von Dietlof Reiche. Es werden zwei unterschiedliche Autorenpoetiken gezeigt, zwei unterschiedliche Weisen analysiert, wie das Phantastische dargestellt werden kann. Man muss sich an amüsierender Phantastik nicht nur amüsieren oder sich quasi nebenbei durch das Komische oder Humorvolle vom Autor pädagogisch leiten lassen. Man darf, man kann Spaß am Leben haben und phantastische Geschichten als einen Impuls für kurze Überlegungen verstehen, die einen auf etwas aufmerksam machen, was man bis dahin nicht so richtig wahrgenommen hat.
Sprachedeutsch

Kundenbewertungen Sprach- und Literaturwissenschaft

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen