• Bordello of Blood
  • Wähle den Zustand

    Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
    1. Alle Discs funktionieren einwandfrei und zeigen maximal leichte Gebrauchsspuren
    2. Die Hülle kann deutliche Gebrauchsspuren aufweisen
    3. Das Cover kann deutliche Abnutzung aufweisen oder fehlen
    4. Der Schuber und die Anleitung können fehlen

    Das reBuy Versprechen

    21 Tage Widerrufsrecht
    Der Umwelt zuliebe
    Geprüfte Gebrauchtware
    Zustand: Gut
    • Zustellung in 1-3 Werktagen
    • alert-danger Fast ausverkauft

    3,30 €

    Das reBuy Versprechen

    21 Tage Widerrufsrecht
    Der Umwelt zuliebe
    Geprüfte Gebrauchtware

    USK-18 Prüfung

    Der Artikel wird mit dem Service "USK-18 Prüfung" (zzgl. 1,99 € pro Auftrag) verschickt.
    menu-left Zurück

    Produktinformationen

    Details
    EAN / ISBN-134260403750513
    Bildformat1:1,78/16:9
    DarstellerDennis Miller (Rafe Guttman), Erika Eleniak (Katherine Verdoux), Angie Everhart (Lilith), Chris Sarandon (Reverend Current), Corey Feldman (Caleb Verdoux), Aubrey Morris (McCutcheon), Phil Fondacaro, William Sadler, Ciara Hunter, Leslie Ann Phillips, Juliet Reagh, Eli Gabay (Miguel), Matt Hill (Reggie), Eric Keenleyside (Noonan), Kim Kondrashoff (Jenkins), Robert Munic (Zeke), Whoopi Goldberg
    SystemDVD
    Herausgeberedel
    HauptbeschreibungAngesichts des lukrativen 20-Mio.-Dollar-Einspiels von "Ritter der Dämonen", dem ersten Kino-Spinoff der populären "Tales From The Crypt"-TV-Serie, konnte sich der traditionell für den zynisch-obskuren Pro- und Epilog zuständige Cryptkeeper schrill ins skelettierte Fäustchen lachen. Ein Jahr später bringt das hochkarätige Produzenten-Quintett Richard Donner, David Giler, Walter Hill, Joel Silver und Robert Zemeckis den zweiten Teil der geplanten Schauder-Triologie in die US-Kinos. Bemühte sich "Ritter der Dämonen" noch, ein ironisierender Gruselschocker zu sein, setzt das auf unterem Genrestandard dahindümpelnde Sequel auf nur bedingt witzigen Horrorklamauk und umfangreich auf bare Brüste. Die splatstickige Story wurde von Bob Gale und Robert Zemeckis ausgeheckt, die hier womöglich ihren pubertären Jungenträumen - die Filmemacher bekennen sich allesamt als eingefleischte Fans der erstmals in den fünfziger Jahren erschienen Originalcomics - zu cineastischem Leben verhelfen. Ihre Idee wurde von A. L. Katz und Regisseur Gilbert Adler (Veteran diverser "Crypt"-Fernsehepisoden) zu einem selbstgefälligen Skript geformt, das selbst nachsichtige Genrefans enttäuschen sollte. Gewisse versöhnende Aspekte treten in Gestalt der knisternde Erotik verstrahlenden, klassisch-rassigen Glamour-Schönheit Angie Everhart ("Jade") als Vampirkönigin Lilith und des ununterbrochen zynisch daherfrotzelnden Standup-Komikers Dennis Millers als schmieriger Privatdetektiv Guttman auf. In weiteren Rollen sind "Alarmstufe: Rot"-Busenwunder Erika Eleniak als Millers brav-biedere Klientin Katherine, Vampirfilm-Veteran Corey Feldman ("Lost Boys") als verlorengegangener Prolopunk-Bruder Katherines und Chris Sarandon ("Die rabenschwarze Nacht - Fright Night") als Rock-'n'-Roll-TV-Evangelist zu sehen. Nebenher betreibt dieser Geistliche hinter der Front eines Beerdigungsinstituts einflorierendes Bordell, dessen Madame die blutsaugende Vampirin Lilith ist. Genau dorthin führt Guttman die Spur des vermißten Bruders, und mit Hilfe des Reverends und Weihwasser-gefüllten Spritzpistolen kommt es mit musikalischer Untermalung des stakkato-stampfenden Sweet-Songs "Ballroom Blitz" zum "From Dusk Til Dawn"-inspirierten Finale. Gegen Ende dieses wenig inspirierten Mix aus Erotik und Horrorkomödie, in der sich immerhin Whoopi Goldberg zu einem Cameo-Auftritt hinreißen ließ, witzelt Millers Charakter, er käme sich vor wie in einer schlechten "Tales From The Crypt"-Episode - womit er den Nagel, wenn auch unfreiwillig, voll auf den Kopf trifft. ara.
    ProduktionslandUSA
    RegieGilbert Adler
    Produktionsjahr1996
    Altersfreigabe18
    Erscheinungsdatum 28.08.2015
    SpracheDeutsch DD 2.0/Englisch DD 2.0

    Kundenbewertungen Horror & Mystery

    Gesamtbewertung

    0.0 von 5 Sternen