No Man's Sky - gebraucht kaufen

  • PlayStation 4
Wähle einen Zustand
  • Eingeschweißt oder exzellenter Zustand
  • Alle Discs funktionieren einwandfrei und zeigen keine Gebrauchsspuren
  • Hülle und Cover eingeschweißt oder ohne merkliche Gebrauchsspuren
  • Vollständig, inkl. einwandfreiem Zubehör
  • Noch 1 auf Lager
  • Alle Discs funktionieren einwandfrei und zeigen maximal leichte Gebrauchsspuren
  • Hülle und Cover zeigen maximal leichte Gebrauchsspuren
  • Vollständig, inkl. Zubehör mit maximal leichten Gebrauchsspuren
  • Auf Lager
Gut - derzeit nicht verfügbar
Stark genutzt - derzeit nicht verfügbar

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten.
Zustellung in 1-5 Werktagen

Zurück

Produktinformationen

Details
Datenträger 1 Blu-ray
Hersteller Sony Interactive Entertainment
Herausgeber Sony Interactive Entertainment
EAN / ISBN 0711719849636
Extras
  • Gigantische Spielwelt
  • Kämpfen
  • Handeln
  • Forschen
  • Toller kunstvoller Grafikstil
Zurück

Beschreibung

Die Dimensionen des Weltalls sprengen die Grenzen dessen, was der menschliche Verstand fassen kann. Selbst wenn man mit der Geschwindigkeit des Lichts reist, bräuchte es Milliarden Jahre, um es nur einmal zu durchqueren. Es braucht also auch ein Spiel, das die Grenzen des menschlichen Verstandes sprengt, um unser Universum adäquat darzustellen. No Man's Sky schickt sich an, diesen positiven Wahnsinn zu probieren. 18.446.744.073.709.551.616 mögliche Planeten gibt es in ihrem Weltraumspiel, das haben die Entwickler berechnet. "Selbst wenn man jede Sekunde einen Planeten entdeckt, würde es 585 Milliarden Jahre dauern, sie alle zu finden", sagt Sean Murray von Hello Games. Um den Wahnsinn komplett zu machen, besteht das Team aus dem britischen Guildford nur aus rund 15 Entwicklern. Eine derart große Welt kann weder ein Studio dieser Mitarbeiterzahl, noch irgendein ein Studio designen. Deshalb bedienten sich Hello Games dem gleichen Trick, der schon Elite 1984 geholfen hatte, gigantische virtuelle Spielwelten im Rechner entstehen zu lassen: Prozedurales Design. Der Computer berechnet zufallsgeneriert innerhalb vorab definierter Parameter die Planeten. Im Falle von No Man's Sky werden so neben unzähligen anderen Eigenschaften Geographie, Atmosphäre, Flora und Fauna sowie Rohstoffe definiert. Anhand aller denkbaren Kombinationen ergibt sich die gigantische Planetenanzahl durch Exponentialrechnung.

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die Spieler niemals alle Planeten des Universums von No Man's Sky entdecken werden. Aber darum geht's auch gar nicht, auch wenn es im Kern ein Entdeckungsspiel ist, dessen Ziel es ist, das Zentrum des Unversums zu erreichen. Doch auf dem Weg bis dahin stehen Looten, Leveln und Handeln auf dem Plan. Die Spieler müssen ihr Raumschiff aufwerten, um beispielsweise Booster oder Hypersprünge freizuschalten, die das Reisen im All angenehmer machen - aber auch die Fortbewegung auf die Oberfläche der Planeten. Denn der Spieler kann jederzeit nahtlos vom All in die Atmosphäre eintreten und zur Landung ansetzen. No Man's Sky ist größenwahnsinnig - im wahrsten Sinne des Wortes. Aber auch genau das ist seine Chance, denn es bietet, was sonst kein anderes Spiel anzubieten hat. Und das tut es auch noch in atemberaubend hübscher Grafik. Fliegen und Reisen zu fremden Planenten sind ohnehin die Träume der Menscheheit. In diesem Spiel werden sie vereint und auf die Konsole gepackt. Allein das macht No Man's Sky zu einem heißen Tipp. FAZIT: Schwarzes Loch statt Sommerloch: No Man's Sky ist schon jetzt eines der ambitioniertesten und experimentiellsten Spiele dieser Konsolengeneration.