The Shallows - Gefahr aus der Tiefe
The Shallows - Gefahr aus der Tiefe
The Shallows - Gefahr aus der Tiefe
The Shallows - Gefahr aus der Tiefe
The Shallows - Gefahr aus der Tiefe
The Shallows - Gefahr aus der Tiefe

The Shallows - Gefahr aus der Tiefe

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Alle Discs funktionieren einwandfrei und zeigen maximal leichte Gebrauchsspuren
  2. Hülle und Cover können ebenfalls leichte Nutzungsspuren aufweisen
  3. Vollständig, inkl. Zubehör (auch hier leichte Gebrauchsspuren möglich)
  4. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-success Noch 9 auf Lager

2,79 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-134030521745063
Bildformat1:2,39/16:9
DarstellerBlake Lively (Nancy), Óscar Jaenada (Carlos), Brett Cullen (Vater), Sedona Legge (Chloe)
SystemDVD
HerausgeberSony Pictures
HauptbeschreibungPackender Survivalthriller mit Blake Lively als patenter Surferin, die einen spannenden Überlebenskampf gegen einen gefräßigen weißen Hai ausficht. Als Regisseur dieser atemlosen "Frau gegen Natur(gewalt)"-Story fungiert Jaume Collet-Serra, der sich bislang vor allem mit seinen testosteronreichen Liam-Neeson-Actionfilmen wie "Unknown Identity" und "Nonstop" empfahl. Mit straffem Erzähltempo und präzise kontrolliertem Spannungsbogen inszenierte er dabei jeweils einen nervenaufreibenden Wettlauf gegen die Zeit - und auf just jener Wellenlänge schwimmt auch "The Shallows". Entscheidender Unterschied: Statt eines zerfurchten Haudegens tritt eine fähige junge Frau als Protagonistin an. Sie ist obendrein noch schön anzusehen, was mit einer (Un-)Menge von sexy Bodyshots ausgekostet wird. Beim Drehbuch von Anthony Jaswinski finden sich natürlich Anleihen bei Steven Spielbergs Klassiker "Der weiße Hai", sowie Elemente aus "127 Hours" und "All Is Lost" - beide eine Tour-de-Force in Sachen Durchhaltevermögen. Dieses wird auch bis zur Zerbrechensgrenze von der Hauptfigur (die zugleich weitgehend die einzige Figur ist) abverlangt. Darüber hinaus wird sie mit einer Reihe von perfiden Problemen konfrontiert, die sie mit Einfallsreichtum und Zähigkeit zu meistern versucht. Dabei wird vom Publikum zwar einige Gutgläubigkeit erwartet, im Gegenzug wird ein unterhaltsames B-Movie mit stilvollen Surfszenen, spontanen Schockmomenten und (spärlichen) Seelenschürfen im sonnendurchfluteten Werbeclip-Look geboten. Medizinstudentin Nancy hat die abgelegene Meeresbucht in Mexiko (gefilmt wurde in Australien) ausfindig gemacht, wohin ihre vor kurzem verstorbene Mutter einst zum Surfen kam. Im Wasser trifft sie zwei einheimische Surfer, die ihr einige gute Tipps geben, die sich später als hilfreich erweisen werden. Einer von ihnen ist mit einer GoPro-Kamera ausgerüstet, die ebenfalls zum entscheidenden Einsatz kommt. Als sie allein geblieben noch eine letzte Welle reiten möchte, wird sie von einem riesigen Hai in den Oberschenkel gebissen und kann sich gerade noch auf einen Walkadaver retten. Da ist sie nicht lange sicher, doch es gelingt ihr zu einem kleinen Felsen zu schwimmen, der circa 200 Meter vom Strand entfernt ist. Dort vernäht sie (in Großaufnahme) mit Hilfe ihrer Schmucksachen ihre Wunde und hofft auf baldige Hilfe. Denn innerhalb von zwölf Stunden wird die Flut ihre "Rettungsinsel" unter Wasser setzen und sie dem ständig kreisenden und zunehmend aggressiver werdenden Hai ausliefern. Lively ("The Age of Adeline") wartet mit einer exzellenten Performance auf, die ihr wahrscheinlich keine Oscar-Nominierung einbringen wird, jedoch überzeugend das Leid und die Isolation ihrer Figur vermittelt. Sie trägt den Großteil der knapp 90minütigen Laufzeit, wobei eine ebenfalls verletzte Seemöve a la Tom Hanks Volleyball in "Cast Away" eine Ansprachemöglichkeit gibt. Dies leistet Familien-Flashbacks Vorschub, da der Krebstod ihrer Mutter Nancy aus der Bahn geworfen hat und sie überlegt ihr Studium hinzuwerfen. Der innere Konflikt spielt jedoch klar eine untergeordnete Rolle, es ist das dramatische Duell zwischen Mensch und Natur, das die aufreibenden Thrills für einen soliden Sommerhit liefert. ara.
ProduktionslandUSA
RegieJaume Collet-Serra
UntertitelDeutsch/Englisch/Französisch/Italienisch/Türkisch/Arabisch/Dänisch/Finnisch/Niederländisch/Norwegisch/Schwedisch
Produktionsjahr2016
Altersfreigabe12
Erscheinungsdatum 27.12.2016
SpracheDeutsch DD 5.1/Englisch DD 5.1/Französisch DD 5.1/Italienisch DD 5.1

Kundenbewertungen Horror & Mystery (1)

Gesamtbewertung

2.0 von 5 Sternen

Die Kundenbewertungen konnten nicht geladen werden. Bitte versuch es später noch einmal.
Winfried J. (29.07.2019)
Gekaufter Zustand: Gut
na ...
… also wer das glaubt, das jemand mit solch einer Verletzung diese unbehandelt 24 Std überlebt ... aber diese Leute fordern das ja regelrecht heraus