21 Tage Widerrufsrecht 36 Monate reBuy-Garantie Geprüfte Gebrauchtware

Scheinselbständigkeit in Deutschland. Rechtliche Grundlagen und empirische Befunde [Taschenbuch]

Kundenbewertung
Sehr gut 26,80 €
Zustand
Preise sind Endpreise zzgl.
  • Exzellenter Zustand
  • Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  • Ohne Knicke, Markierungen
  • Bestens als Geschenk geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
  • Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  • z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  • Gut als Geschenk geeignet
  • 1 Produkt vorrätig!
  • Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  • z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  • Könnte ein Mängelexemplar sein
  • Gut für den Eigenbedarf geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
  • Starke Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  • z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  • Könnte ein Mängelexemplar sein
  • Gut für den Eigenbedarf geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
Sehr gut
26,80 € 1 Produkt vorrätig!
Zustellung in 1-3 Werktagen

Geprüfte Gebrauchtware

Der Umwelt zuliebe

21 Tage Widerrufsrecht

EAN / ISBN-13
9783763941148
Höhe
23.4 cm
Produktform
Taschenbuch / broschiert
Auflage
1
Seitenanzahl
466
Herausgeber
Bertelsmann, W
Erscheinungsdatum
2017
Inhaltsverzeichnis
Teil 1: Quantitative Erfassung von scheinselbständig Erwerbstätigen - Empirische Studie von Hans Dietrich und Alexander Patzina Abbildungsverzeichnis zu Teil 1 Tabellenverzeichnis zu Teil 1 Einleitung 1 Einführung 2 Arbeits- und sozialrechtliche Vorschläge zur Abgrenzung von abhängiger und selbständiger Erwerbsarbeit 3 Die empirische Erhebung und das Konstrukt der Grauzone 4 Die Bestimmung scheinselbständig Erwerbstätiger auf Basis alternativer Rechtsmodelle 5 Wer ist in der Grauzone tätig? 6 Was tun Erwerbstätige in der Grauzone von selbständiger und abhängiger Erwerbsarbeit? 7 Subjektive Statuszuordnung und Rechtsunsicherheit der Befragten: Personen in der Grauzone, die sich selbst als Arbeiter und Angestellte einordnen 8 Einkommensanalysen 9 Zusammenfassung und Einordnung der Befunde: Vergleich mit Befunden aus 1995 und 2014 Literatur zu Teil 1 Anhang zu Teil 1 Teil 2: Quantitative Erfassung von scheinselbständig Erwerbstätigen - Juristische Grundlagen von Prof. em. Dr. Rolf Wank (Ruhr-Universität Bochum) I Ziele des juristischen Teils II Entwicklungen seit dem früheren Gutachten III Gesetzgebung vor der Neufassung des § 611 a BGB IV Rechtsprechung von EuGH und BVerfG V Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts VI Alternative Ansichten in der Literatur VII Das Alternativ-Modell VIII Das BAG-Plus-Modell und Synopse IX Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht X Abgrenzung zu Arbeitnehmerähnlichen XI Besondere Vertragsgestaltungen XII Rechtsprechungsanalyse nach Berufsgruppen XIII Gesamtabwägung XIV Andere oberste Gerichtshöfe des Bundes XV Stand der Literatur XVI Rechtsvergleichung XVII Vorgaben für eine empirische Untersuchung Literatur zu Teil 2 Sachregister zu Teil 2 Abstract Kurzfassung
Hauptbeschreibung
Für diese Studie zur Scheinselbständigkeit (in Kooperation mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales) hat das IAB 4.500 Personen zu ihrer Erwerbstätigkeit und sozialen Lage befragt. Die quantitative Untersuchung greift zur Bestimmung von Scheinselbständigkeit auf ein Rechtsgutachten von Professor Dr. Wank (Ruhr-Universität Bochum) zurück, das die aktuelle Rechtsprechung sowie die relevante Rechtsliteratur aufarbeitet und die empirische Analyse fundiert. Die Studie beantwortet drei Kernfragen: Wie verbreitet ist das Phänomen der Scheinselbständigkeit? Wer ist davon betroffen bzw. wie sind Scheinselbständige erwerbstätig? Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem rechtlichen Status und dem Erwerbseinkommen?This study on false self-employment (which the Institute for Employment Research (IAB) performed in cooperation with the German Federal Ministry of Labour and Social Affairs) is based on 4,500 quantitative interviews with the active workforce in Germany. The study delivers a representative overview of the working population in Germany, especially regarding their work relations and their social situation. The empirical study is based on an expertise prepared by Professor Wank (Ruhr-University Bochum) that reviews the prevailing jurisdiction and relevant legal reference works. The study answers three key questions: How widespread is the phenomenon of false self-employment? Who is affected and how are the false self-employed economically active? What is the correlation between legal status and earned income?
Breite
16.2 cm
Sprache
Deutsch
(0 Bewertungen)
Deine Meinung ist uns wichtig

Wie neu

Exzellenter Zustand
Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
Ohne Knicke, Markierungen
Bestens als Geschenk geeignet

Sehr gut

Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
Gut als Geschenk geeignet

Gut

Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
Könnte ein Mängelexemplar sein
Gut für den Eigenbedarf geeignet

Stark genutzt

Starke Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
Könnte ein Mängelexemplar sein
Gut für den Eigenbedarf geeignet