Fasnetsfieber. Fasnachtsboom im schwäbisch-alemannischen Raum - Jochen Schicht [Gebundene Ausgabe]

Fasnetsfieber. Fasnachtsboom im schwäbisch-alemannischen Raum - Jochen Schicht [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Exzellenter Zustand
  2. Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  3. Ohne Knicke, Markierungen
  4. Bestens als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Wie neu
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

3,19 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783874075176
Höhe21.5 cm
AutorJochen Schicht
ProduktformGebundene Ausgabe
Seitenanzahl224
HerausgeberSilberburg
Erscheinungsdatum 2002
HauptbeschreibungDen Boom der schwäbisch-alemannischen Fasnet untersucht der Volkskundler Jochen Schicht am Beispiel des Balinger Narrenvereins "Loable". Die schwäbisch-alemannische Fasnet boomt. 1950 gab es im deutschen Südwesten 80 Narrenzünfte und Fastnachtsvereine, heute sind es 1700. Dies nahm der Balinger Journalist und Volkskundler Jochen Schicht zum Anlass, das Phänomen eingehend zu erforschen. Ausführlich stellt er die Situation jüngerer Zünfte und Vereine dar. Er beschäftigt sich mit der Namensfindung, der Kreation einer Maskenfigur, der Öffentlichkeitsarbeit, den Festelementen, den Kommunikations- und Bewegungsformen, der Rolle des Fernsehens und den Narrentreffen. Mit den Mitgliedern hat er sich über ihre Motivationen, Gefühle, Anliegen, ihre Schwierigkeiten und ihr Selbstverständnis unterhalten. Natürlich konnte er als einzelner Forscher nicht zu allen Narrenvereinen Kontakt aufnehmen, sondern musste sich stellvertretend für alle auf einen beschränken. Dafür wählte er die 1997 gegründeten Balinger "Loable". "Fasnetspapst" Professor Werner Mezger urteilte: "Als sorgfältige Mikrostudie angelegt, die auf umfangreicher eigener Feldforschung basiert, liefert Jochen Schichts Untersuchung eine ganze Reihe von Ergebnissen, die der aktuellen Brauch- und Festforschung neue, bislang selbst von deren arrivierten Vertretern kaum beachtete Perspektiven eröffnen." - Schichts Arbeit wurde mit dem Forschungspreis der Vereinigung Schwäbisch- Alemannischer Narrenzünfte 2000 und dem Landeskundepreis des Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Tübingen e. V. 2001 ausgezeichnet.
Breite15 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Volkskunde

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen