Kind, versprich mir, dass du dich erschießt: Der Untergang der kleinen Leute 1945 - Florian Huber [Taschenbuch]

Kind, versprich mir, dass du dich erschießt: Der Untergang der kleinen Leute 1945 - Florian Huber [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

4,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783492308984
Höhe18.7 cm
AutorFlorian Huber
ProduktformTaschenbuch / broschiert
HerausgeberPiper
Erscheinungsdatum 02.05.2016
InhaltsverzeichnisInhalt Teil I Vier Tage in Demmin Fluss ohne BrückenKrieg ohne GrenzenDie Augen des FeindesTurm der FinsternisDie Geister von Demmin Teil II Demmin ist überall Rufer aus dem TrümmertempelEine Welle rollt ins ReichDer Lehrer und seine FrauHöllenmaschineDer Tod im WestenDie Wachsfiguren von LeipzigHauptstadt ohne HoffnungIm Dunkel der Zahlen Teil III Im Taumel der Gefühle Die Wunde DeutschlandHungern und SchwärmenFackeln im Winter, Veilchen im MärzTeil von etwas GroßeEin Spalt in der SeeleDie glücklichen JahreVerliebt in den FührerDer Geruch der AngstSieger seinEine Ahnung von AbgrundDer Schatten der anderenGefrorene Seele Teil IV Der Sog des Schweigens Ein Vorhang gegen die WirklichkeitDie Unfähigkeit zu fühlenOpfer seinDie Geister der Vergessenen QuellenverweiseQuellen und LiteraturBildnachweise
HauptbeschreibungMonatelang brandete 1945 eine Selbstmordwelle durch Deutschland, die Tausende – Frauen, Männer und Kinder – in den Untergang riss. In welchen Abgrund hatten die Menschen geblickt, dass sie angesichts der Befreiung vom Dritten Reich nur im Tod einen Ausweg sahen? Aus der Sicht derer, die das unfassbare Geschehen selbst miterlebt haben, erzählt der Historiker Florian Huber von dem größten Massenselbstmord der deutschen Geschichte und seiner Verdrängung durch die Überlebenden – ein fesselnder Blick auf die Gefühle der kleinen Leute, die in ihren Untergang marschierten.
Breite12 cm
Sprachedeutsch

Kundenbewertungen Regional- und Ländergeschichte

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen