Johnson-Jahrbuch [Gebundene Ausgabe]

Johnson-Jahrbuch [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

9,39 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783525209042
Produktformgebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl256
HerausgeberVandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsdatum 1998
HauptbeschreibungTreffpunkt der Johnson-Forschung Band 5 des Johnson-Jahrbuchs setzt zwei besondere Akzente: Der biographische Teil ist ganz auf die Jugendzeit Johnsons konzentriert. Schulfreund Axel Walter und Kommilitonin Käte Walter wissen sowohl aus der Schulzeit als auch aus den Studienjahren in Rostock lebendig zu berichten. Der Beitrag von Heinz Lehmbäcker fügt den Erinnerungen eine Momentaufnahme zwischen Schule und Studium hinzu. In diesen Zusammenhang gehört auch Rainer Paasch-Beecks Darstellung der näheren Umstände von Johnsons Konfirmation. Die wissenschaftlich orientierten Aufsätze haben in dem Thema "Jahrestage- Kommentierung" einen deutlichen Schwerpunkt: Im ersten Band des Johnson-Jahrbuchs 1994 hatte Irmgard Müller von den Anfängen des ehrgeizigen Projekts berichtet, im fünften Band kann nach siebenjähriger akribischer Forschungsarbeit nunmehr der bevorstehende Abschluß des Zeilenkommentars vermeldet werden. Die Beiträge gestatten einen ersten Blick in die Werkstatt und machen neugierig auf weitere Ergebnisse. Inhalt Käte und Axel Walter: Aus dem wird einmal ein Schriftsteller. Ein Gespräch Aufsätze: Heinz Lehmbäcker: "Zwei Sterne auf dem Wasser funkeln." Mit Uwe Johnson auf dem Großen Werder, 1952 / Rainer Paasch-Beeck: Konfirmation in Güstrow. Uwe Johnsons christliche Sozialisation bis 1949 / Holger Helbig und Irmgard Müller: Kummerliste und Abiturzeugnis. Über den Stand der Jahrestage-Kommentierung / Dietrich Spaeth: ITX - literarische Bezüge in Uwe Johnsons Jahrestage. Ein Werkstattbericht / Ingeborg Gerlach: Hünemörder und andere. Rundgespräch und Kollektivsubjekt in Jerichow und anderswo / Klaus Kokol: "Vielleicht schaffen wir es hier doch nicht. Werden wir hier durchkommen?" Zur finanziellen Dimension der Lebensverhältnisse der Familie Cresspahl in New York City / Ulrich Kinzel: Seneca in Jerichow. Jahrestage, 17. November 1967 / Ulrich Fries: Skizze revisited Kleine Beiträge: Uwe Neumann: Kleines Wörterbuch der Gemeinplätze zu Uwe Johnson. Zweiter Teil / Irmgard Müller: Zwischen den Zeilen Kritik: Johann Siemon: Geschichte vs. Literatur. Zu: Sabine Fischer-Kania, Geschichte entworfen durch Erzählen. Uwe Johnsons Jahrestage / Colin Riordan: Zu: Wolfgang Paulsen: Innenansichten / Roland Berbig: Ein schwieriger, verläßlicher Meister. Zu: Norbert Mecklenburg, Die Erzählkunst Uwe Johnsons. Jahrestage und andere Prosa / Rudolf Gerstenberg: Zu: Arne Born, Wie Uwe Johnson erzählt. Die Herausgeber Dr. Ulrich Fries ist Unternehmer und ausgewiesener Johnson- Kenner. Dr. Holger Helbig ist Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Deutsche Sprach- und Literaturwiss.

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen