Potentiale von Telekooperationssystemen für schwach strukturierte betriebliche Prozesse - Klaus van Marwyk  [Gebundene Ausgabe]

Potentiale von Telekooperationssystemen für schwach strukturierte betriebliche Prozesse - Klaus van Marwyk [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,49 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783890126586
Höhe21 cm
AutorKlaus van Marwyk
Produktformgebundene Ausgabe
Seitenanzahl444
HerausgeberEul, J
Erscheinungsdatum 1999
HauptbeschreibungDurch die zunehmende Globalisierung und verstärkte Dynamik vieler Märkte sehen sich Unternehmen großen Herausforderungen gegenüber, denen sie häufig mit flexiblen, dezentralen Strukturen und einer Ausrichtung an Prozessen zu begegnen versuchen. Telekooperationssysteme unterstützen derartige Organisationsformen, indem sie die Zusammenarbeit von Mitarbeitern über räumliche und zeitliche Grenzen hinweg verbessern. Es besteht jedoch in Wissenschaft und Praxis ein erhebliches Erfahrungs- und Erkenntnisdefizit, wie neuere Systeme wie z. B. Videokonferenzen, Application Sharing oder Dokumentenbanken erfolgreich in Leistungs- und Entscheidungsprozessen eingesetzt werden können. Diese Lücke versucht der Autor zu schließen. Im Laufe der Arbeit werden * die Potentiale von Telekooperationssystemen für schwach strukturierte betriebliche Prozesse mit Hilfe einer umfassenden Analyse der empirischen Literatur und einer vom Autor durchgeführten Befragung von Experten aus der Praxis ermittelt, * geeignete Maßnahmen zur Prozeßgestaltung aus den empirischen Ergebnissen abgeleitet, in ihren Wirkungszusammenhängen detailliert beschrieben und zu einem eigenständigen Gestaltungsansatz zusammengefaßt sowie * im Rahmen des Projektes "Tele-Team-Support" konkrete, durch ein integriertes Telekooperationssystem unterstützte Prozesse einer international operierenden Bank mit Hilfe des Gestaltungsansatzes neu modelliert. Die Arbeit zeichnet sich durch ihre breite theoretische Fundierung, die große Fülle wissenschaftlich interessanter und praktisch anwendbarer Erkenntnisse sowie die Geschlossenheit der Darstellung aus. Sie wendet sich sowohl an praktisch orientierte Wissenschaftler als auch an Fachleute und Entscheidungsträger in Unternehmen, die für die Prozeßgestaltung bzw. den Einsatz von Telekooperationssystemen verantwortlich sind.
Breite14.8 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Management

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen