Österreich / Lebensräume - Kulturlandschaften - Karl Strobl

Österreich / Lebensräume - Kulturlandschaften - Karl Strobl

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783850283090
Höhe21 cm
AutorKarl Strobl
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl96
HerausgeberBerger & Söhne, Ferdinand
Erscheinungsdatum 1999
HauptbeschreibungHochland im Norden mit Wäldern, Wiesen und Äckern… Warum hat der Mensch anstelle der früher ungenutzten Urwälder holzwirtschaftlich ertragreiche Fichten-Monokulturen aufgeforstet? Warum gedeihen im Schatten eines Fichtenforstes nur wenige Kräuter, während an besonnten Holzschlägen Hochstaudendicht heranwachsen? Wodurch unterscheiden sich Viehweiden von Mähweiden? Wie werden Gräser durch die Fütterung an die Kühe für den Menschen nutzbar? Wie gleicht der Mensch den Nährstoffverlust des Ackerbodens mit Mineraldünger aus? … Österreichs Flach- und Hügelländer von 113 m bis 500 m Warum werden langlebige Linden und Schatten spendende Rosskastanien als Alleen, neben Marterln oder in Dorfzentren angepflanzt? Wie nützen Tiere die Dachböden, Scheunen und Kleingärten als Lebensräume? Wie wirken Streuobstbestände auf das Landschaftsbild sowie auf die frei lebende Tier- und Pflanzenwelt? Welche Nahrungsspezialisten leben im Streuobstgarten? Wie funktioniert dort die Nahrungskette? Wieso werden in Intensivkulturen niederstämmige Obstbaumreihen bevorzugt? … Die Alpen und die alpinen Täler zwischen 500 und 3798 m Wie ermöglicht das Stadtklima das Überleben südländischer und Wärme liebender Pflanzenarten? Welche vom Menschen in Siedlungen geschaffenen Lebensräume werden von Tieren angenommen? Wie verbreiten sich Wildflora und –fauna in vom Menschen geschaffenen Stillgewässern? Wie passen sich Tiere der Kleingewässer durch ihr amphibisches Leben an den Jahreslauf an? Wie wird dem Klima und den Bodeneigenschaften durch einen geeigneten Pflanzenplan und gefragte Gemüsesorten entsprochen?
Breite28.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Reisen & Bildbände

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen