Globalisierung der Kultur?. Kulturhistorische Ängste und ökonomische Anreize - Eric L. Jones  [Gebundene Ausgabe]

Globalisierung der Kultur?. Kulturhistorische Ängste und ökonomische Anreize - Eric L. Jones [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

7,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783161496028
AutorEric L. Jones
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl210
HerausgeberMohr Siebeck
Erscheinungsdatum 2008
HauptbeschreibungHier legt einer der führenden Wirtschaftshistoriker seine Antwort auf die Frage vor, ob bzw. wie weit Kultur die Wirtschaft bestimmt oder umgekehrt von dieser bestimmt wird.Anhand anschaulicher Beispiele stellt Jones einseitig kulturelle Erklärungen wirtschaftlichen Verhaltens in Frage und arbeitet die Wechselwirkungen zwischen Kultur und Wirtschaftsentwicklung heraus. Seine Analyse der gegenwärtig viel und teilweise angstvoll diskutierten Globalisierung zeigt, daß jahrhundertelanger wirtschaftlicher Wettbewerb dazu geführt hat, dass Kulturen zu weniger und größeren Einheiten verschmolzen. Das hatte kulturelle Veränderungen zur Folge, die regelmäßig wichtige soziale Weichenstellungen bewirkt haben.Kulturen reagieren ihrerseits ständig auf die Kräfte des Marktes, oft freilich zeitverzögert. Langfristig jedoch sind Kulturen bemerkenswert formbar. Sie sind wandlungsfähiger, als Nichtökonomen behaupten, und doch einflußreicher, als Ökonomen gewöhnlich zugeben.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Allg. & Lexika

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen