Kammerton der Gegenwart. Wittener Tage für neue Kammermusik [Gebundene Ausgabe]

Kammerton der Gegenwart. Wittener Tage für neue Kammermusik [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware

Der Artikel ist nicht verfügbar

Lass dich benachrichtigen, sobald der Artikel wieder erhältlich ist.


Voraussichtlich

5,19 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783936000566
Höhe24.2 cm
ProduktformGebundene Ausgabe
HerausgeberWolke V.-G.
Erscheinungsdatum 2009
HauptbeschreibungDie Wittener Tage für neue Kammermusik – von der Stadt Witten und dem WDR gemeinsam veranstaltet – geben seit 1969 den "Kammerton der Gegenwart" an: "Klassentreffen der Avantgarde" ebenso wie Musikmesse für Veranstalter, Verleger und Produzenten, Kenner und Liebhaber. Essays und Fotos beleuchten die 40jährige Geschichte des Festivals (und dessen Vorgeschichte seit 1936). Mit Portraits, Erinnerungen von Zeitzeugen, Chronologie und Diskographie, zwei CDs mit Raritäten sowie einer Dokumentation sämtlicher Programme. CD1: Isang Yun Teile dich, Nacht (1980-81) Volker Heyn PhRYh für 8 Streicher und Klavier (1982) Georg Kröll Wir besitzen keinerlei Fähigkeit aus der Klosterneuburgerstrasse wegzugehen (1974) Friedrich Goldmann Bagatelle für 7 Spieler (1988) Arvo Pärt Zwei slawische Psalmen für 5 Sänger (1984) Edison Denisov Strahlen ferner Sterne im gewölbten Raum (1989) Hans Werner Henze El Rey de Harlem (1979) CD2: Luca Lombardi Non Requiescat für Ensemble (1973) Vinko Globokar Discours VIII für Bläserquintett (1989) Nadir Vassena infidi luoghi dell"anima (2006) Karlheinz Stockhausen Signale zur Invasion als Solo für Posaune (1992) Stefano Gervasoni Atemseile (1997) Elliott Carter Inner Song für Oboe (1992) Brian Ferneyhough Dum Transisset I-IV (2006-07)
Breite16.1 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Allg. & Lexika

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen