Du kannst, wenn du willst. Mein schwerer Weg zur Ultraläuferin - Antje Wensel  [Taschenbuch]

Du kannst, wenn du willst. Mein schwerer Weg zur Ultraläuferin - Antje Wensel [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

13,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783667112682
Höhe23.2 cm
AutorAntje Wensel
ProduktformTaschenbuch
HerausgeberDelius Klasing
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungEin schwerer Weg zum Ultra-Marathon Die Ärzte empfahlen ihr Aquajogging statt Marathon-Training. Doch die Diagnose Lipödem war für Antje Wensel kein Grund, die Laufschuhe in die Ecke zu werfen – ganz im Gegenteil! Marathon laufen stand weiterhin auf dem Plan: Trotz krankheitsbedingter Zunahme von Unterhautfettgewebe an Armen, Beinen, Hüften und Knien trainierte sie weiter für eines der härtesten Ultrarennen: das Sahara Desert Race 2017, 250 Kilometer durch die Wüste Namibias. Ihr fester Wille wurde belohnt: Obwohl sie eigentlich zu schwer war, finisht Antje Wensel dieses ultralange Rennen in einer der heißtesten Wüsten der Welt in den Top 10! Gleich darauf entschloss sie sich, am Gobi March 2018 teilzunehmen. Marathonvorbereitung mit Handicap Machen ist so ähnlich wie wollen – nur effektiver. Nach diesem Leitsatz organisiert Antje Wensel ihr Lauftraining und ihren Kampf gegen die Krankheit Lipödem (und die Krankenkassen). Laufen, essen, schlafen. Am Ende der Vorbereitung für das Sahara Desert Race ist sie 20 Stunden pro Woche laufend und marschierend unterwegs. • Starke Story einer starken Frau, die das Laufen liebt• Für Läufer, die wissen wollen, wie man sich selbst Mut macht und Krisen bewältigt• Co-Autor Rafael Fuchsgruber ist Autor der beiden erfolgreichen Laufbücher Running wild und Passion Laufen Du kannst wenn du willst ist Antje Wensels (Läufer)-Biografie. Es ist die Geschichte einer Frau, die das Laufen liebt und die sich von Rückschlägen und Handicaps nicht unterkriegen lässt. Ganz fokussiert konzentriert sie sich auf das, was sie erreichen will. Mit dieser Leistung und mit ihrer Art ist sie allen Läufern ein Vorbild!
Breite15.4 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Sport- und Aktivreisen (1)

Gesamtbewertung

5.0 von 5 Sternen

Die Kundenbewertungen konnten nicht geladen werden. Bitte versuch es später noch einmal.
Wencke M. (17.03.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen
Zunächst einmal habe ich mich sehr über die hochwertige Aufmachung des Buches gefreut. Es hat ein tolles Format und es ist gespickt von einigen sehr schönen und beeindruckenden Fotos. Da merkt der Leser gleich, dass es ein ganz besonderes Buch ist, was er dort in den Händen hält. Es ist eine wirklich sehr beeindruckende Geschichte, die wir von der Autorin lesen dürfen. Wir lesen von ihrer Kindheit und dem erwachsen werden und dass das eigene Körpergewicht schon irgendwie immer ein Thema gewesen ist. Trotz einiger Arztbesuche hat kein Arzt festgestellt, dass es die Krankheit Lipödem ist, an der Antje Wensel leidet, eher durch Zufall ist sie darauf aufmerksam gemacht worden. Doch diese Diagnose hindert sie nicht am Laufen - ganz im Gegenteil. Besonders gefallen haben mir die Kapitel: "Auslöser und Antrieb zum Laufen", "Der erste Marathon" und "Das große Abenteuer Namibia". Es hat mich sehr beeindruckt, wie schnell es Antje Wensel geschafft hat, an einem 10 km Lauf-Wettbewerb teilzunehmen. Auch die Erfahrungen, die sie bei ihrem ersten Halbmarathon gemacht hat, habe ich mit großem Interesse gelesen. Sehr gut kann ich die Erfahrungen verstehen und es ruft auch bei mir Erinnerungen an Läufe hervor, bei denen es mir ähnlich erging. Es gibt einige Sätze, die mir sehr gefallen haben und bei denen ich zustimmend nicken kann, z. B.: "Die Komfortzone verlassen ist zwar in dem Moment nicht einfach - tut im Nachhinein aber unheimlich gut", "Ich habe mich ganz gut eingegroovt" oder "Es ist wie eine Art Meditationslauf". .... oder auch: "Genau das will ich - egal was andere sagen",das meint und macht sie auch so und das beeindruckt sehr! Vielen Dank Antje Wensel, dass sie uns an ihrem Erlebten teilhaben lässt!