Die Kunst, einfache Lösungen zu finden - Christian Ankowitsch  [Gebundene Ausgabe]

Die Kunst, einfache Lösungen zu finden - Christian Ankowitsch [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

8,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783737100106
Höhe19 cm
AutorChristian Ankowitsch
ProduktformGebundende Ausgabe
Auflage1
HerausgeberRowohlt Berlin
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungÄrger im Job, Erziehungsfragen, Ehekrach – unsere Probleme erscheinen oft groß und verwirrend. Das lässt viele glauben, dass auch deren Lösungen groß, zeitaufwendig und mühsam sein müssen. Ein Trugschluss, wie Bestsellerautor Christian Ankowitsch weiß: Viele Probleme lassen sich auf einfache, zeitsparende und entspannte Weise aus der Welt schaffen, ohne sich mühselig in ihre Vorgeschichte zu vertiefen. Meist genügt es schon, kleine Details zu ändern, um nachhaltige Veränderung anzustoßen. Sind manche Probleme nicht schon gelöst, sobald wir sie ignorieren? Und andere, indem wir genau das Gegenteil dessen tun, was wir als Lösung vermutet hätten? Wie schaffen wir es, unseren inneren Problemhamster zu stoppen, der sein Rad wie besessen dreht?Auf der Suche nach einfachen Lösungen nimmt Christian Ankowitsch die tückischsten Hindernisse unter die Lupe und zeigt uns, wie wir sie gekonnt umschiffen. Ein verblüffendes Buch voller Beispiele – haben Sie Ihr störrisches Kind schon mal mit der Wasserpistole beschossen? – und lebensnaher Tipps, die uns den Alltag erleichtern, basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und Psychologie – originell, klug und unterhaltsam.
Breite11.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Lebensführung & Pers. Entwicklung (3)

Gesamtbewertung

3.0 von 5 Sternen

Die Kundenbewertungen konnten nicht geladen werden. Bitte versuch es später noch einmal.
Manuela K. (19.08.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Eröffnet eine neue Sichtweise, mir jedoch zu redundant
Das Buch "Die Kunst einfache Lösungen zu finden" von Christian Ankowitsch ist das erste Buch, das ich von diesem Autor lese. Da ich beruflich ständig mit "Troubleshooting" zu tun habe, und auch das eine oder andere Problem habe, das sich scheinbar nicht lösen lassen möchte, war ich interessiert, welchen neuen Ansatz das Buch anbietet. Vorneweg: Das Buch hätte von mir 5 Sterne bekommen, wenn es auf ständige Wiederholungen verzichtet hätte. Dadurch wäre eine Kürzung auf 180 bis 200 Seiten möglich gewesen, ohne etwas an Inhalt zu verlieren. Der Schreibstil ist einfach gehalten, das Buch lässt sich ohne übermäßige Konzentration lesen, so dass man sich während des Lesens dem Verstehen widmen kann und diese Prozesse nicht hintereinander ablaufen müssen. Die zentrale Aussage des Buches lässt sich in einem Satz zusammenfassen: einfachste Lösung = beste Lösung. Sollte die einfachste Lösung doch nicht sofort funktionieren, so lässt sich mein Leitsatz "Wenn du willst, was du noch nie gehabt hast, dann tue, was du noch nie getan hast" anwenden. Außer diesen Zentralen Aussagen gibt es noch Praxisbeispiele und im dritten Abschnitt wird erörtert, dass das Lösen von Problemen nicht zwangsweise zur Verbesserung der Gesamtsituation beträgt, dass der Ansatz Problem = schlecht und Lösung = gut nicht generell gilt. Was ich mir aus dem Buch mitnehme sind praktische Tools, die mir in meiner täglichen Arbeit helfen. Vieles davon setze ich bereits um (Körpersprache: wenn etwas spannend sein soll, muss auch Spannung in den Körper, lächeln um gute Laune zu genieren etc). Die Übung mit dem "gehe 5 Schritte nach vorne und lass dir von deinem älteren Ich einen Tipp geben" werde ich auf jeden Fall ausprobieren - sowohl selbst, wie auch mit anderen. Dass Tipps von anderen nur begrenzt helfen, durfte ich in einem Seminar ausprobieren. Hierbei ging es darum, das eigene Verhalten zu reflektieren (Frühaufsteher vs. Nachteule) und sich gruppenweise Tipps zu geben, wie man früher aus den Federn kommt bzw. bis spät in die Nacht fit bleibt. Die Erfahrung zu machen, dass man sich aus den angebotenen Lösungen eine (oder keine) aussucht, weil nicht jede Lösung zu einem selbst passt, fand ich sehr aufschlussreich. Uneingeschränkt empfehle ich das Buch Menschen, die gefühlt in einer unlösbaren Problemsituation sehen, um auf das Problem einen neuen Blickwinkel und neue Lösungsansätze zu bekommen. Fazit: Sehr gute und praxistaugliche Ansätze, mir ist es zu redundant.
Sabine W. (24.07.2018)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Die meisten Lösungen sind nicht einfach.
"Die Kunst, einfache Lösungen zu finden" ist ein Ratgeber bzw. Sachbuch, welches sich mit Problemlösungen und Strategien zur Problemlösung beschäftigt. Man darf kein Fachbuch für Psychologen erwartet, eher Hilfe zur Selbsthilfe für Laien und Interessierte. Das Cover finde ich nicht so sehr gelungen, aber das ist nur mein persönlicher Geschmack - es sticht zumindest sehr heraus und dürfte die meisten Leser ansprechen. Die Aufteilung und das Inhaltsverzeichnis hingegen finde ich sehr gelungen, ich mochte die Unterteilung und die einzelnen Abschnitte. Das hat mir das Lesen des teilweise etwas langatmigen Buches erleichtert. Ich glaube dieses Buch ist nicht dazu gedacht es in einem "Rutsch" zu lesen, sondern eher um es immer wieder in die Hand zu nehmen, sodass man auch darüber nachdenken kann. Alles in allem war es für mich ein solider Ratgeber, der mich aber nicht ganz abholen und überrachen konnte. Trotzdem kann ich eine Leseempfehlung aussprechen.
Stephanie p. (16.07.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
informativ und humorvoll
Wer kennt es nicht: Probleme in der Beziehung, Kindererziehung, Arbeit oder mit sich selbst? Oftmals gehen wir bei den Lösungsansätzen viel zu kompliziert heran und verlieren dabei das Wesentliche aus den Augen. Große Konflikte haben oftmals einen kleinen Auslöser. Dieser Auslöser kann häufig behoben werden indem man ihn anders angeht. Das vorliegende Buch vermittelt seinen Lesern neue Ansätze zur Problemlösung. Christian Ankowitschs Sachbuch ist sowohl informativ als auch humorvoll. Der Autor schafft es sehr gelungen die Thematik aufzulockern, wodurch man gerne weiterliest und das Buch äußerst kurzweilig erscheint. Der Autor scheint sehr gut zum Thema der Problemlösestrategien recherchiert zu haben, da alles was er schreibt Hand und Fuß hat. Mir persönlich hat vor allem der Teil rund um die positiven Effekte von Problemen besonders gut gefallen, da ich viel Neues lernen konnte. Besonders gelungen finde ich, dass der Autor seine Problemlösestrategien mit Beispielen veranschaulicht und untermauert. Die Beispiele stammen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen und sind sowohl aus der männlichen als auch der weiblichen Perspektive verfasst. Hin und Wieder sind die Beispiele auch etwas überspitzt dargestellt um auf das Wesentliche hinzuweisen. Diese Beispiele aus dem praktischen Leben lockern die trockene Thematik sehr auf und brachten mich sogar hin und wieder zum Schmunzeln. Zudem hatte ich häufig einen „AHA“- Moment, da ich ein paar der beschriebenen Szenen bereits selbst erlebt habe. „Die Kunst einfach Lösungen zu finden“ vermittelt seinen Lesern die unterschiedlichsten Strategien um verschiedene Probleme zu lösen. Da ich soziale Arbeit und Psychologie studiert habe, waren für mich viele der Aspekte reine Wiederholung. Dennoch waren einige der Strategien auch komplett neu für mich. Hin und Wieder stelle ich mir die Umsetzung der Tipps allerdings etwas schwer vor. Ich werde versuchen in Zukunft bei Konflikten und Problemen bewusster die Hinweise aus dem Buch umzusetzen. FAZIT: „Die Kunst einfache Lösungen zu finden“ ermöglicht dem Leser einen umfassenden Überblick über verschiedenste Problemlösestrategien und die positiven Effekte von Problemen. Für mich persönlich waren viele Aspekte nicht neu oder schwer umsetzbar. Dennoch fand ich das Buch im Großen und Ganzen sehr informativ und die Beispiele aus den unterschiedlichen Lebensbereichen haben die etwas trockene Thematik aufgelockert. Aus diesem Grund vergebe ich 4 Sterne!