Hinter den Bäumen das Meer. Gedichte von norddeutschen Landschaften [Taschenbuch]

Hinter den Bäumen das Meer. Gedichte von norddeutschen Landschaften [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,29 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Sonderinformationen: Bitte beachten: Auflage, Verlag und Cover weichen ggf. von der Abbildung ab
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783150195307
Höhe14.8 cm
ProduktformTaschenbuch
Seitenanzahl127
HerausgeberReclam, Philipp
Erscheinungsdatum 2018
InhaltsverzeichnisVorwort Über die feuchten Watten spiegelt der Abendschein Nordsee Heinrich Heine: Graue Nacht liegt auf dem Meere Theodor Storm: Meeresstrand Ferdinand Avenarius: Nordlicht Gustav Falke: Strandbild Detlev von Liliencron: Wind am Strande Friedrich Hebbel: Meeresleuchten Carl Albert Lange: Fata Morgana Wolfgang Borchert: Prolog zu einem Sturm Wolfgang Bächler: Nordsee Wilhelm Lehmann: Septemberliche Nordsee Therese Chromik: Watt in der Meldorfer Bucht Peter Schutt: Besitzverhaltnisse Verwirrend kreist der Deich um ihre Wohner Friesische Inseln Rainer Maria Rilke: Die Insel Reimer Boy Eilers: Im Februar kommen die Eissturmvogel Dieter Wellershoff: Kleine Borkumer Notizen Ulrich Schacht: Norderney Meino Naumann: Odysseus strandet auf Spiekeroog Georg von der Vring: Wangeroog Wilhelm Lehmann: Insel Föhr Sarah Kirsch: Schwarze Schuhe Christian Morgenstern: In den Dünen Kurt Martin: Sylt Kurt Drawert: Sylt. Eine Ansichtskarte Elisabeth Meyer-Runge: Inselsommer geiht Landschaften grün in der Geduld Marschen Hermann Allmers: Einladung in die Marsch Klaus Rainer Goll: Seebüll Elisabeth Meyer-Runge: Kumm mit rut Jochen Missfeldt: Regen oder Schnee Sarah Kirsch: Grunes Land Doris Runge: hinterm deich Hans Leib: Hof im Koog Günter Kunert: Im Norden Aanonym: Am Nord-Ostsee-Kanal Georg von der Vring: Friesische Landschaft Hilde Möhring: Fahrmannssand/Elbe Karin Kiwus: Im Alten Land Ein heimliches Entzücken über Moränenrücken Hügel und Seen Friedrich Gottlieb Klopstock: Stintenburg Friedrich von Matthisson: Der Eutinersee Emanuel Geibel: Der Ugley Dierk Puls: Holsteensche Schweiz Charlotte Ueckert: Land Angeln Wilhelm Lehmann: Griechischer Hauch Theodor Fontane: Die Ruppiner Schweiz Gottfried Keller: Am Tegelsee Rolf Haufs: Havelsee Ludwig Strauss: Märkische Strophen Heinz Czechowski: Zittow Hier ist in ihrer Klause die Einsamkeit zu Hause Heiden und Moore Annette von Droste-Hülshoff: Die Steppe Theodor Storm: Abseits Johann Hinrich Fehrs: De Heiloh Gustav Falke: Das Birkenwäldchen Hermann Lons: Der Bohrturm Ernst Wilhelm Lotz: Die Heide-Touristen Peter Huchel: Wendische Heide Klaus Groth: Dat Moor Friedrich Georg Junger: Gang im Moor Georg Heym: Allreihen Ludwig Bate: Moorgraben Georg von der Vring: Im Moor Jan Wagner: moorochsen Im Rücken die Wand vor Augen Wind Ostseeküsten Reiner Kunze: Die Silhouette von Lübeck Hans-Jürgen Heise: Holtenau Dirks Paulun: Lenz an der Lübecker Bucht Cäsar Flaischlen: Rügen Wilhelm Müller: Der Gang von Wittow nach Jasmund Oskar Loerke: Die Insel der tausendjährigen Bäume Johannes R. Becher: Schwarze Segel im Bodden Christian Lehnert: Gezeitenschaum, wo Erinnerungen versickerten Jan Wagner: Hiddensee im Dezember Jürgen Becker: Hohes Ufer Ulrich Schacht: Timmendorf Günter Eich: Herbstliches Meer Björn Kuhligk: Heringsdorf. Ostsee Kurt Tucholsky: Im Bade Verzeichnis der Autorinnen/Autoren und Druckvorlagenhttps://api.vlb.de/api/v1/asset/mmo/file/24a6d813e65e4bcebc4e1d67087bfd44
HauptbeschreibungZwei Meere, Inseln und Halligen, schreiende Möwen, Marschen und Sand, Birken- und Nadelwälder, Ströme und Seen: Das ist das Norddeutsche Tiefland, in das sich seit Jahrhunderten nicht nur Dichter verlieben. Die Anthologie bietet in sechs Kapiteln ein farbiges, zuweilen mit gedeckten Farben gemaltes Bild seiner Schönheiten, mit Texten von Klopstock über Fontane, Storm, Morgenstern, Tucholsky und Borchert, von Mascha Kaléko und Sarah Kirsch bis Karin Kiwus – poetische Liebeserklärungen an eine ganz besondere Landschaft.
Breite9.6 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Lyrik

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen