Wir brauchen Platz - Ab 10 Medienartikeln gibt's 20% Rabatt für dich! - Code: KAUFE10JAN20mehr Infos
21 Tage Widerrufsrecht 36 Monate reBuy-Garantie Geprüfte Gebrauchtware

Texte zur Theorie der Werbung [Taschenbuch]

Kundenbewertung
Wie neu 10,89 €
Zustand
Preise sind Endpreise zzgl.
  • Exzellenter Zustand
  • Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  • Ohne Knicke, Markierungen
  • Bestens als Geschenk geeignet
  • 1 Produkt vorrätig!
  • Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  • z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  • Gut als Geschenk geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
  • Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  • z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  • Könnte ein Mängelexemplar sein
  • Gut für den Eigenbedarf geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
  • Starke Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  • z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  • Könnte ein Mängelexemplar sein
  • Gut für den Eigenbedarf geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
Wie neu
10,89 € 1 Produkt vorrätig!
Zustellung in 1-3 Werktagen

Geprüfte Gebrauchtware

Der Umwelt zuliebe

21 Tage Widerrufsrecht

EAN / ISBN-13
9783150195086
Höhe
14.8 cm
Produktform
Taschenbuch
Seitenanzahl
348
Herausgeber
Reclam, Philipp
Erscheinungsdatum
2018
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung I. Ware und Marke Einleitung Karl Marx – Der Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis Hans Domizlaff – Die Gewinnung des öffentlichen Vertrauens Naomi Klein – Markenerweiterung Wolfgang Fritz Haug – Kritik der Warenästhetik II. Propaganda und ihr Publikum Einleitung Gustave le Bon – Psychologie der Massen Edward Bernays – Die neue Propaganda Adolf Hitler – Kriegspropaganda Noam Chomsky – Über die spektakulären Erfolge der Propaganda III. Methoden der Werbung Einleitung Frédéric Beigbeder – Neununddreißigneunzig Ernest Dichter – Motivforschung und ihre Anwendung Rosser Reeves – Werbung ohne Mythos Jib Fowles – Die fünfzehn Grundappelle der Werbung John E. Calfee – Wie Werbung uns zu unseren Gunsten informiert Zentralverband der Werbewirtschaft (ZAW) – Wettbewerb braucht Werbung IV. Die Ästhetik der Werbung Einleitung Karl Kraus – Die Welt der Plakate Walter Benjamin – Das Passagen-Werk Michael Schirner – Werbung ist Kunst. Interview V. Kritik an der Werbung Einleitung John Kenneth Galbraith – Der Abhängigkeitseffekt Vance Packard – Die Frage der Moral Oliviero Toscani – Die Werbung ist ein lächelndes Aas Mark Dery – Culture Jamming Christiane Schmerl ¬ Werbung mit Frauenbildern: Bilder sind keine Frauen Landesarbeitsgemeinschaft der Bayerischen Gleichstellungsstellen (LAG) / Terre des Fmmes E. V. – Sex Sells? Mit mir nicht! Textnachweisehttps://api.vlb.de/api/v1/asset/mmo/file/8caa00ad570f4279934ce210e478717e
Hauptbeschreibung
Werbung gibt es, seit Menschen anderen etwas verkaufen wollen, also schon immer. Als eigener Wirtschaftszweig mit theoretischer Fundierung hat sie sich aber erst seit dem Ersten Weltkrieg etabliert. Der Band versammelt die wichtigsten Texte zum Begriff der Marke, zu den Methoden der Werbung, zu ihrer Geschichte und Ästhetik und zu ihrer Kritik – aus Wirtschaftswissenschaften, kultur- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen und der Literatur. Eine singuläre Textsammlung für Designer und Mediengestalter, Studierende der Medienwissenschaften und alle kulturhistorisch am Phänomen Werbung Interessierte.
Breite
9.6 cm
Sprache
Deutsch
(0 Bewertungen)
Deine Meinung ist uns wichtig

Wie neu

Exzellenter Zustand
Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
Ohne Knicke, Markierungen
Bestens als Geschenk geeignet

Sehr gut

Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
Gut als Geschenk geeignet

Gut

Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
Könnte ein Mängelexemplar sein
Gut für den Eigenbedarf geeignet

Stark genutzt

Starke Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
Könnte ein Mängelexemplar sein
Gut für den Eigenbedarf geeignet