125 Jahre Psychiatrische Klinik Breitenau Schaffhausen, 1891–2016 [Gebundene Ausgabe]

125 Jahre Psychiatrische Klinik Breitenau Schaffhausen, 1891–2016 [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

29,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783034014526
Höhe22.5 cm
ProduktformGebundene Ausgabe
Seitenanzahl324
HerausgeberChronos
Erscheinungsdatum 2018
InhaltsverzeichnisHanspeter Meister: 125 Jahre Klinik Breitenau: Psychiatrie gestern – heute – morgen Roland E. Hofer: «Die Anstalt Breitenau ist auf dem Wege, eine moderne psychiatrische Klinik zu werden». Die Klinik Breitenau im Spiegel der politischen Debatte Regula Crottet: «… dem Zwecke und seiner Wichtigkeit voll entsprechend». Baugeschichte und Architektur der Klinik Breitenau Arthur Uehlinger: August Müller-Joos. Erster Direktor der Klinik Breitenau, 1891–1904 Jörg Püschel: Hans Bertschinger. Direktor der Klinik Breitenau 1904–1935 und früher Psychoanalytiker Katrin Luchsinger: «Alles Ferne, Fremde, Ungewöhnliche». Kunst in der Klinik Breitenau, 1904–1935 Sabine Braunschweig: Berufsbildung und Pflegealltag. Entstehung und Etablierung des Psychiatriepflegeberufs am Beispiel der Klinik Breitenau Marietta Meier: Zwang in der Klinik Breitenau. Schlaglichter auf die Achillesferse der klinischen Psychiatrie Emmanuel Delille: Henri Ellenberger in Schaffhausen,1943–1953. Ellenbergers «Geschichte der dynamischen Psychiatrie» als Exilliteratur Andreas Schiendorfer: Therapeutischer Optimismus und Förderung der psychiatrischen Krankenpflege. Die Ära Oscar Wanner, 1953–1983 Daniel Hell: Der Übergang in die moderne Psychiatrie. Das Beispiel der Klinik Breitenau Andreas Schiendorfer: Für die Zukunft gerüstet – als Teil der Spitäler Schaffhausen. Die Klinik Breitenau 1984–2016
HauptbeschreibungWas waren früher, was sind heute die Ansprüche an eine psychiatrische Klinik, was die Interessen und das Wohl ihrer Patientinnen und Patienten angeht? Wie meisterten die Akteure den Wandel in der Psychiatrie? Das 125-jährige Bestehen der Psychiatrischen Klinik Breitenau Schaffhausen war Anlass, sich solchen Fragen aus unterschiedlicher Perspektive zu widmen. Noch vor dem Kantonsspital wurde 1891 die «Kantonale Irrenanstalt» eröffnet, eine Herausforderung für den damals rund 38 000 Einwohner zählenden Kanton. Das zähe Ringen zwischen Wünsch- und Machbarem zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Klinik, die seit 2006 Teil der Spitäler Schaffhausen ist. Politik und Bevölkerung stellten sich jedoch auch in finanziell angespannten Zeiten hinter sie, und neue Erkenntnisse wurden auch in Schaffhausen reflektiert und umgesetzt. Zehn Autorinnen und Autoren beleuchten die Breitenau aus lokalpolitischer und baugeschichtlicher Sicht, befassen sich mit Therapieansätzen und dem Umgang mit Zwangsmitteln, mit der Pflegeausbildung und mit Patientenkunst. Gewürdigt wird ausserdem das Wirken einzelner (Chef-)Ärzte, unter ihnen Hans Bertschinger, der als früher Psychoanalytiker der Zürcher Schule um Eugen Bleuler und C. G. Jung verbunden war, und der Psychiater und Psychiatriehistoriker Henri Ellenberger.
Breite15.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Regional- und Kulturgeschichte

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen