Irma Fechenbach-Fey. Jüdin - Sozialistin - Emigrantin 1895-1973 - Ingrid Schäfer  [Gebundene Ausgabe]

Irma Fechenbach-Fey. Jüdin - Sozialistin - Emigrantin 1895-1973 - Ingrid Schäfer [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,29 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783936225129
Höhe23.5 cm
AutorIngrid Schäfer
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl440
HerausgeberLandesverband Lippe
Erscheinungsdatum 2003
HauptbeschreibungDas Buch behandelt die Lebensgeschichte der Jüdin und Sozialistin Irma Fechenbach, der Frau Felix Fechenbachs, des von den Nationalsozialisten ermordeten jüdischen sozialdemokratischen Journalisten. Im Mittelpunkt dieser Biographie steht das zentrale Erleben dieser Frau: die Ermordung ihres Mannes, die Flucht in die Schweiz und das Leben im Exil allein mit drei kleinen Kindern. Das Buch ist zugleich ein Beitrag zum Thema „Alltag von Frauen in der Emigration“. Wollte man das Ergebnis der Forschung auf einen Satz reduzieren, müsste dieser lauten: Frauen kämpfen anders.
Breite15 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Regional- und Kulturgeschichte

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen