Der Dakar-Prozess. Der Anfang vom Ende der Apartheid in Südafrika - Ulrich van der Heyden  [Taschenbuch]

Der Dakar-Prozess. Der Anfang vom Ende der Apartheid in Südafrika - Ulrich van der Heyden [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

14,69 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783947064014
Höhe21 cm
ProduktformTaschenbuch
Auflage1
Seitenanzahl185
HerausgeberSolivagus Praeteritum
InhaltsverzeichnisDanksagung 7 Vorwort von Ian Liebenberg 8 Die politische Situation in Südafrika um die Mitte der 1980er Jahre 18 Die Annäherung 28 Die Dakar-Konferenz in der wissenschaftlichen Literatur 32 Die Vorgeschichte 42 Die Zusammensetzung der Teilnehmer der Dakar-Konferenz 52 Zum Verlauf der Dakar-Konferenz 59 Rückblick: Die Anbahnung der Gespräche 72 Die Rolle Moskaus 80 Direkte ausländische Unterstützung der Dakar-Gespräche 84 Ergebnisse der Gespräche in Dakar 86 Die Konferenz in Leverkusen 93 Das Zimbabwe Institute for Southern Africa 108 Fazit 111 Anhang Edition von vier Dokumenten 113 Anmerkungen 140 Literaturverzeichnis 159 Abbildungsverzeichnis 174https://api.vlb.de/api/v1/asset/mmo/file/5f4b086b14c14595a74bf42b67aadcf4
HauptbeschreibungIm Sommer 1987 trafen sich Vertreter der südafrikanischen Befreiungsorganisation ANC im Exil mit einer Gruppe weißer Oppositioneller aus Südafrika um Frederik Van Zyl Slabbert in Dakar. Ziel des Treffens war es, die Chancen eines Dialogs zwischen weißen und schwarzen Südafrikanern auszuloten und über Möglichkeiten für eine friedliche Überwindung der Apartheid zu diskutieren. Ulrich van der Heyden legt mit diesem Buch die erste eingehende Untersuchung des Dakar-Prozesses vor, der trotz seiner historischen Bedeutung weitgehend in Vergessenheit geraten ist. In allgemein verständlichem Stil analysiert er auf breiter Quellenbasis die Vorgeschichte, den Verlauf des Treffens, die teils geheimen Folgekonferenzen und die Ergebnisse der Gespräche. Im Anhang finden sich wichtige, zum Teil bislang unpublizierte Dokumente über die Konferenzen in Dakar und in Leverkusen, darunter ausführliche Augenzeugenberichte deutscher Beobachter. Van der Heyden zeigt, dass die in Dakar angestoßenen Gespräche den Weg zur friedlichen Überwindung der Apartheid ebneten, indem sie gegenseitiges Vertrauen erzeugten und die Spirale der Gewalt durchbrachen.
Breite14.8 cm
AutorUlrich van der Heyden
Erscheinungsdatum 2018
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Zeitgeschichte (1945 bis 1989)

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen