DIE WAFFEN DER KÖNIGLICH BAYERISCHEN ARMEE 1806 - 1918. Band V: Die Nahkampfwaffen: Minenwerfer, Granatenwerfer, Ladungswerfer, Gewehrgranaten, Handgranaten, Flammenwerfer, Giftgas - Panzer/Tanks - Horst Plank  [Gebundene Ausgabe]

DIE WAFFEN DER KÖNIGLICH BAYERISCHEN ARMEE 1806 - 1918. Band V: Die Nahkampfwaffen: Minenwerfer, Granatenwerfer, Ladungswerfer, Gewehrgranaten, Handgranaten, Flammenwerfer, Giftgas - Panzer/Tanks - Horst Plank [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

27,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783866191099
AutorHorst Plank
ProduktformGebundene Ausgabe
AuflageErstauflage
Seitenanzahl140
HerausgeberVDM Heinz Nickel
Erscheinungsdatum 2016
Hauptbeschreibung- Die Nahkampfwaffen: Minenwerfer, Granatenwerfer, Ladungswerfer, Gewehrgranaten, Handgranaten, Flammenwerfer, Giftgas: Zu Beginn des Ersten Weltkriegs waren verschiedene Formen von Nahkampfwaffen meist noch im Stadium der Erprobung. Das änderte sich sehr schnell, sobald die Kampfhandlungen in den Stellungskrieg mündeten, wobei die gegnerischen Einheiten oftmals nur auf "Wurfweite" voneinander entfernt waren. Die Kriegsindustrie lief auf Hochtouren, um u.a. den Bedarf an Nahkampfwaffen zu decken. - Panzer/Tanks: Viel zu spät erkannte man in der O.H.L. den taktischen Wert von Panzern. Schließlich wurde die Verkehrsabteilung des K.Pr.KM am 13.11.1916 beauftragt, Prototypen deutscher Panzer zu konstruieren und vorzustellen. Mit KME vom 16.11.1916 stellte das K.Pr.KM vorsorglich eine "Panzerkraftwagen-M.G.-Abteilung Nr.1" auf, in der u.a. ein erbeuteter Peugeot-Tank verwendet wurde. Die sechs Bände des gesamten Werkes enthalten die detaillierte Historie der Entwicklung der Bewaffnung der königlich bayerischen Armee von der Erhebung zum Königreich bis zum Waffenstillstand im Ersten Weltkrieg. Der ausführliche, gut verständliche Text sowie eine Vielzahl von Abbildungen und Maßblättern vermitteln alle wissenswerten Informationen in einer bisher noch nicht veröffentlichten Bandbreite innerhalb eines zusammenhängenden Werkes. Die Beschreibung der Waffen basiert zum Teil auf amtlichen Angaben und wurde in einigen Passagen nahezu wörtlich übernommen, um die Authentizität zu wahren.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Geschichte

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen