Europa 5.0: Ein Geschäftsmodell für unseren Kontinent - Luc Frieden, Nicolaus Heinen & Stephan Leithner [Gebundene Ausgabe]

Europa 5.0: Ein Geschäftsmodell für unseren Kontinent - Luc Frieden, Nicolaus Heinen & Stephan Leithner [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

1,49 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783593505411
Höhe21.5 cm
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl264
HerausgeberCampus Verlag
InhaltsverzeichnisInhalt I Wir haben die Wahl 9 II Schicksalsjahre und Schicksalsfragen 19 Gute Jahre 20 Absturz und Krise 25 Rettung - und neue Unsicherheiten 27 EZB gelingt Befreiungsschlag 29 Strukturelle Schwächen von heute: die Altlasten von morgen? 32 Eine verlorene Dekade für Europa? 42 Neue Herausforderungen liegen vor uns 46 Schicksalsjahre voraus - Zukunftskonzepte händeringend gesucht 53 Ein Geschäftsmodell nicht nur für die Eurozone, sondern für ganz Europa 56 III Europa 5.0: ein Geschäftsmodell für unseren Kontinent 59 Euro-Nihilismus: Auflösung der Währungsunion ist keine Option 61 Wachstum auf Pump: ebenfalls keine tragfähige Lösung 64 Europa 5.0: Geschäftsmodell für Wachstum und Wohlstand 65 Drei Bausteine: Europa als Erfolgspartnerschaft wiederbeleben 67 Europa 5.0 schafft neue Dynamik 78 IV Investitionen, Jobs und Wachstum mit exportorientiertem Wachstumsmodell sichern 79 Wie wir globale Wachstumsdynamik nach Europa holen 82 Moderner Kapitalstock: Bedingungen für Investitionen und Innovationen optimieren 86 Arbeitskräftepotenzial besser nutzen: flexible Arbeitsmärkte, Qualifizierung und Mobilisierung 97 Bessere Rahmenbedingungen für Unternehmen: Wirtschaftspolitik in der Pflicht 109 Exkurs: Steuerpolitik kann Arbeitsmärkte und Erneuerung des Kapitalstocks unterstützen 110 Anschluss an die Weltmärkte sicherstellen: gemeinsame strategische Außenhandelspolitik 113 Reformen wirksam durchsetzen - aber wie? 119 V Kräfte für den weltweiten Erfolg bündeln: Auf die Unternehmen kommt es an! 127 Digitalisierung verändert die Unternehmenswelt radikal 129 Digitalisierung erfasst weitere Branchen 132 Big Data: Digitalisierung wird zur neuen Herausforderung in der Industrie 133 Digitalisierung heizt Globalisierung an 136 Fokussierung: führen statt folgen 141 Europas Chance: Industrie 4.0 142 Voraussetzung: digitale Reife 145 Konsolidierung: Kräfte für den weltweiten Erfolg bündeln 146 Ausbaupotenzial bei Unternehmenszusammenschlüssen ist groß 156 Mit neuen Allianzen Europas Stärken bündeln 160 Grenzüberschreitend lernen und entwickeln: Forschungskooperationen stärken 165 Neue Verbindungen, neue Potenziale, neue Denkweisen 172 VI Private Vermögensbildung und Investitionsfinanzierung: was eine Kapitalmarktunion leisten kann 179 Vermögenswerte in Europa sehr ungleich verteilt 182 Breite Bevölkerung profitiert kaum von steigenden Vermögenswerten 184 Die drei Säulen der Altersvorsorgesysteme in Europa 187 Ausgewogene Balance der drei Säulen macht Altersvorsorge zukunftsfest 191 Ausbau der betrieblichen Altersversorgung europaweit dringend notwendig 194 Private Vorsorge für gesicherten Wohlstand im Alter besser fördern 201 Vermögensaufbau mit Mitarbeiterbeteiligung stützen 203 Privater Kapitalstock vergrößert Pool für neue Investitionen 206 Gering diversifizierte Unternehmensfinanzierung hemmt Investitionen 207 Fragmentierte Kapitalmärkte beeinträchtigen grenzüberschreitende Kapitalflüsse 210 Rolle der Kapitalmärkte stärken 212 Perspektive: Starker Markt für Risikokapital belebt Unternehmenslandschaft 223 Private Infrastrukturinvestitionen regen nachhaltiges Wachstum an 226 Ausblick: neue Investitionskultur in Europa 228 VII Europa 5.0: Wandel jetzt gestalten - Chancen nutzen 233 Neue Perspektiven für Bürger und Unternehmen stärken Zusammenarbeit in Europa 236 Neues Momentum für den Wandel: ein europäischer Zukunftskonvent als Ausgangspunkt? 238 Europa kann den Wandel schaffen 240 Europa muss den Wandel schaffen 241 Neue Vorbildfunktion 245 Europa 5.0: neues Selbstverständnis - neue Erfolgsgeschichten 247 Anmerkungen 249 Register 259
HauptbeschreibungEuropa muss sich neu erfinden. Unser Kontinent braucht dringend ein Geschäftsmodell, das mit einem zukunftsfesten Rahmen über die aktuelle Krise hinaus Wachstum schafft und Wohlstand sichert. Daher müssen wir jetzt die nächste Stufe der europäischen Integration wagen - Europa 5.0. Mit frischen Ideen in der Wirtschaftspolitik, die Europa wettbewerbsfähiger machen. Mit Unternehmen, die grenzüberschreitend ihre Kräfte bündeln, um im globalen Wettbewerb dauerhaft erfolgreich zu sein. Und mit Initiativen, die die Bürger dabei unterstützen, auch unter Niedrigzinsen Vermögen aufzubauen. Europa hat hierfür die Institutionen, die Kraft und die Talente. Gemeinsam können Politik, Unternehmen, Bürger und Sozialpartner Europa neuen Zusammenhalt, Antrieb und Sinn geben. Wir müssen nur noch beginnen.
Breite13.5 cm
AutorLuc FriedenNicolaus HeinenStephan Leithner
Erscheinungsdatum 07.01.2016
Sprachedeutsch

Kundenbewertungen Management

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen