Die Welt der Poesie für neugierige Leser. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Jan Michaelis. Zehnter Band: Meister des Humors aus Deutschland (Karl Valentin, Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz und Heinz Erhardt) - Anne-Gabriele Michaelis  [Taschenbuch]

Die Welt der Poesie für neugierige Leser. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Jan Michaelis. Zehnter Band: Meister des Humors aus Deutschland (Karl Valentin, Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz und Heinz Erhardt) - Anne-Gabriele Michaelis [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

6,69 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783961452781
AutorAnne-Gabriele Michaelis
ProduktformTaschenbuch
Auflage1
Seitenanzahl116
HerausgeberEngelsdorfer Verlag
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungKarl Valentin, Wilhelm Busch, Heinz Erhardt, Joachim Ringelnatz. Dieser Band ist Meistern des Humors aus Deutschland gewidmet. Die Literaten sind alle doppelbegabt. Busch und Ringelnatz waren Zeichner, Erhard war Musiker und Valentin war Schauspieler. Die vier Literaten mit ihrer Vielseitigkeit verbindet der Humor. Anne-Gabriele Michaelis hat wieder beispielhafte Werke herausgesucht. Diese Leseempfehlungen erleichtern den Zugang zu unbekannten Seiten der Autoren. So kann jeder Entdeckungen machen. Der neugierige Leser wird dankbar dafür sein. So urteilt die Presse: »Die Kombination von Hintergrundinformationen mit ausgewählten Werkauszügen findet zunehmend Anklang – auch beim jüngeren Publikum.« (Leonore Welzin in der »Heilbronner Stimme«) »In flüssig und wenig lehrbuchhaft zu lesender Weise widmet sich die Autorin dem Leben und Wirken … Mit interessanten Details und kleinen Anekdoten aus dem Leben der Schriftsteller … überaus kurzweilig …« (Detlef Knut in »Der Federkiel«)
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Essays & Literaturkritik

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen