The Arrival
The Arrival
The Arrival
The Arrival
The Arrival
The Arrival

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Alle Discs funktionieren einwandfrei und zeigen maximal leichte Gebrauchsspuren
  2. Hülle und Cover können ebenfalls leichte Nutzungsspuren aufweisen
  3. Vollständig, inkl. Zubehör (auch hier leichte Gebrauchsspuren möglich)
  4. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

6,49 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139007150064334
Bildformat1:1,85/16:9
DarstellerCharlie Sheen (Zane Zaminski), Ron Silver, Lindsay Crouse, Teri Polo, Richard Schiff, Tony T. Johnson, Leon Rippy, Buddy Joe Hooker
SystemDVD
HerausgeberAL!VE
HauptbeschreibungEin Science-Fiction-Film, der den unheimlichen Grusel einer heimlichen Invasion von Außerirdischen mit familientauglichen Thrills verknüpfen will, hat Großes vor. Zuviel Horror verschreckt, zuwenig Action strapaziert die Geduld der jungen Zuschauer, die "The Arrival" mit seinem aufwendigen Genre-Balanceakt erkennbar einzufangen gedenkt. Charlie Sheen - in einem weiteren Versuch, den Durchbruch zum A-Listen-Actionstar zu schaffen - spielt den NASA-Radio-Astronomen Zane Ziminski, der mit riesigen Satellitenschüsseln den Weltraum nach fremden Signalen abhört. Als er eines nachts unzweifelhaft außerirdische Töne einfängt, wird er von seinem Vorgesetzten (Ron Silver als sinistrer Finsterling) kurzerhand vor die Tür gesetzt, sein Kollege wird ermordet. Auf eigene Faust forscht Ziminski den Signalen hinterher und gelangt dabei bis ins glutheiße Mexiko. Dort lernt er die Klimaforscherin Ilana Green (Lindsay Crouse) kennen, die wie er neugierig ist, was hinter den Mauern eines ultramodernen Kraftwerks mitten im Dschungel vor sich geht. Green hilft Ziminski eins und eins zusammenzuzählen, und die Erkenntnis, daß durch irgendein unerklärliches Phänomen die Erdatmosphäre im Begriff ist, sich auf ein katastrophales Maß zu erwärmen, hat Greens Ermordung zur Folge. Ziminski weiß nun, daß es insektenähnliche Außerirdische sind, die sich in Menschengestalt weltweit Zugang zu wichtigen Ämtern geschaffen haben, um den Globus in eine subtropische Heimat für ihre Spezies zu verwandeln. Als Tatverdächtiger wegen des Mordes an Green gejagt, setzt er nun alles daran, die Aliens zu stoppen und die Welt zu retten. Was etwas unentschlossen wie eine unheimliche Begegnung der dritten Art für Elektrotechniker beginnt, entwickelt sich nach der Hälfte des Films zu einem solide spannenden SF-Thriller, der Elemente von "Body Snatchers" mit dem Einer-gegen-alle-Konzept zeitgenössischer Actionfilme verknüpft. Fast etwas spät werden die Außerirdischen mit ihren unheimlichen Körperfunktionen vorgestellt, doch sobald Charlie Sheen, der seine Rolle mit Humor und physischer Präsenz einwandfrei meistert, als Opfer einer außerirdischen Veschwörung ausgemacht ist, steigert "The Arrival" Tempo, Grusel und Spezialeffekte aufs genreübliche Maß. Sheens anfangs eingeführter Sidekick, ein naseweiser kleiner Nachbarsjunge, dient wohl vor allem dazu, das Interesse der ähnliches bereits aus "Jurassic Park" gewohnten Jungzuschauer auf die Hauptperson zu bündeln. Seinen Durchbruch zum Leading Man des Actionkinos wird Charlie mit "The Arrival" vermutlich noch nicht ganz schaffen, aber er ist in jedem Fall auf dem besten Weg dorthin. evo.
ProduktionslandUSA
RegieDavid Twohy
UntertitelDeutsch/Englisch
Produktionsjahr1996
Altersfreigabe12
Erscheinungsdatum 27.04.2018
SpracheDeutsch DD 2.0/Englisch DD 2.0

Kundenbewertungen Science Fiction

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen