Niemands Land. Die unglaubliche Geschichte von Moresnet, einem Ort, den es eigentlich gar nicht geben durfte - Philip Dröge  [Taschenbuch]

Niemands Land. Die unglaubliche Geschichte von Moresnet, einem Ort, den es eigentlich gar nicht geben durfte - Philip Dröge [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

5,79 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783492314299
Höhe18.7 cm
AutorPhilip Dröge
ProduktformTaschenbuch
HerausgeberPiper
Erscheinungsdatum 2018
InhaltsverzeichnisVorbemerkung  1 Baden gehen mit Napoleon 2 Grenzen vom Reißbrett 3 Ein Land wider Willen 4 Der Staatsstreich 5 Wilder Westen an der Göhl 6 Der große Briefmarkenkrieg 7 Direktor einer Wunde 8 Klein-Monaco 9 Schwarzbuch Moresnet 10 Der Konsul von Kvarstonoj 11 Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht ?12 Requiem für ein kleines Land Moresnet – ein Einzelfall? DanksagungDie Machthaber von Neutral-Moresnet Anmerkungen Quellennachweis Literaturverzeichnis 
HauptbeschreibungEin Unfall der Geschichte, mitten in Europa, und seine Folgen 1816 fiel ein kleines Stückchen Land in der Nähe von Aachen zwischen alle Stühle: Sowohl Preußen als auch die Vereinigten Niederlande beanspruchten das Gebiet für sich, und man konnte sich partout nicht einigen, weil ausgerechnet dort eine wirtschaftlich bedeutsame Zinkmine lag. So kam es zu einem phantastischen Provisorium, das über hundert Jahre währen sollte – einem 3,4 Quadratkilometer großen Mikro-Land namens »Neutral-Moresnet« mit zunächst 256 Einwohnern, von denen keiner so richtig wusste, wohin man eigentlich gehörte. Moresnet wurde zu einem Eldorado für Schmuggler, Abenteurer und Träumer aller Couleur, bis es im Ersten Weltkrieg von den Deutschen besetzt und 1919 dann Belgien zugeschlagen wurde. Eine unglaublich skurrile Geschichte, charmant und humorvoll erzählt. »Historische Erzählkunst auf höchstem Niveau« NRC Handelsblad
Breite12 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Regional- und Ländergeschichte

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen