Jahre ohne Namen - Linda Arndt  [Taschenbuch]

Jahre ohne Namen - Linda Arndt [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

12,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783746091754
Höhe21 cm
AutorLinda Arndt
ProduktformTaschenbuch
Auflage1
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungEin dramatisches Frauenschicksal in einer grausamen Zeit. Der 1. Weltkrieg im zaristischen Osten Polens. Klara, die Tochter eines vermögenden ostpreußischen Aufsteigers, wird zur Ehe gezwungen. Sie kämpft für ihre Selbstbestimmung. Doch als sie im Winter 1914 von den Russen nach Sibirien deportiert wird, hält sie tatkräftig ihre Familie zusammen. Flucht und Vertreibung, Hunger und Tod - Linda Arndt begleitet ihre Großmutter Klara durch die deutsch-polnisch-russische Geschichte und gibt den Jahren ohne Namen ein Gesicht. Diese Autobiografie ist ein bewegendes Zeugnis des unerschütterlichen Glaubens an Liebe, Güte und Menschlichkeit. Die Rekonstruktion der Handlung stützt sich auf schriftliche sowie mündliche Erinnerungen Klaras, geboren 1889 und ihrer Tochter Käthe, geboren 1925 in Großbrodersby an der Schlei sowie deren Töchter. Das Buch ist mit kurzen handschriftlichen Passagen sowie Fotos um 1900 versehen, um die Authentizität zu belegen.
Breite14.8 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Romanhafte Biografien

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen