Wie Julius Caesar in die Fanmeile kam. Der etwas andere Einstieg ins Lateinische - Karl-Wilhelm Weeber  [Taschenbuch]

Wie Julius Caesar in die Fanmeile kam. Der etwas andere Einstieg ins Lateinische - Karl-Wilhelm Weeber [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783451067945
Höhe19 cm
ProduktformTaschenbuch
Auflage1. Auflage
Seitenanzahl176
HerausgeberVerlag Herder
HauptbeschreibungWarum gäbe es ohne Latein die genialen Pässe von Toni Kroos und den Cheeseburger nicht? Was bedeutet eigentlich Hokuspokus? Und warum ist Freitag der Tag der Liebe? Karl-Wilhelm Weeber, erfolgreicher Autor von Büchern über Latein und die Antike, zeigt uns, wie lebendig die angeblich tote Sprache ist: Er führt in Schein-, Werbe- und Angeberlatein ein, erteilt das große Ausreden- und Schimpf-Latinum, sammelt die schönsten Stilblüten, stellt Sprachrätsel, erklärt Graffitis aus dem alten Rom, gradet manch fragwürdiges Denglisch up, geht auf krasse Anbagger-Tour, verliert sich in Makkaroni-Poesie et cetera. Und ganz nebenbei lernt der Leser Latein.
Breite12 cm
AutorKarl-Wilhelm Weeber
Erscheinungsdatum 2018
SpracheDeutsch
Produkt(e) desselben Autors15-978345106827015-9783451381744

Kundenbewertungen Allg. & Nachschlagewerke

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen