Orangenblütenjahr. Roman - Ulrike Sosnitza  [Taschenbuch]

Orangenblütenjahr. Roman - Ulrike Sosnitza [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-success Auf Lager

3,29 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783453422797
Höhe18.8 cm
AutorUlrike Sosnitza
ProduktformTaschenbuch
Seitenanzahl384
HerausgeberHeyne
Erscheinungsdatum 2019
HauptbeschreibungManchmal hängen Ende und Anfang so nahe beieinander wie die Blüten und Früchte am Orangenbaum Der Tod ihres Mannes enthüllt ein Geheimnis, mit dem Nelly nicht gerechnet hätte. Sie hält es in der Enge im Odenwald einfach nicht mehr aus, und so nimmt sie das Angebot ihrer Freundin Mona an, in deren Apotheke in München zu arbeiten. Großstadt statt Dorf und obwohl sie genug von der Liebe hat, umschwärmen die Männer sie wie die Bienen den Honig. Ihre Kinder allerdings haben Schwierigkeiten mit den vielen Änderungen im Leben ihrer Mutter, dabei hat es Gabriel, Kuchenbäcker und Heißluftballonfahrer, Nelly ganz besonders angetan.
Breite12 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Erzählende Literatur (2)

Gesamtbewertung

5.0 von 5 Sternen

Monika I. (22.07.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Orangenblütenjahr
Hab mich gefreut, über den sehr guten Zustand des Buches.
Ingrid V. (13.02.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Neustart in München
Nelly zieht nach München nachdem ihr Mann verstorben ist. Danach stellte sich heraus, dass er eine Geliebte hat. Und so wagt Nelly einen Neuanfang. Achtung, bei den Büchern von Ulrike Sosnitza sollte man keine Diät machen. Mir läuft da immer das Wasser im Mund zusammen. Irgendwie klingt das Essen im Buch immer lecker und sehr schnell zubereitet. Egal ob es die einzelne Zutat ist oder das fertige Gericht, man möchte mit am Tisch sitzen. Besonders weil die Protagonisten auch normal essen und nicht nur 3 Salatblätter. Nelly ist sehr sympathisch und nicht perfekt. Ich konnte sie gut verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen. Klar ahnt man schnell das Ende der Geschichte, aber dazwischen passiert doch viel unvorhersehbares. Auch die Orte und Landschaften wurden toll beschrieben. Man kann sich alles gut vorstellen. Ich habe richtig Lust bekommen auch mit dem Heißluftballon zu fahren. Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, etwas besser als Novemberschokolade und genauso gut wie Hortensiensommer.