Eure Gesetze interessieren uns nicht!. Undercover in europäischen Moscheen - wie Muslime radikalisiert werden - Shams Ul-Haq  [Taschenbuch]

Eure Gesetze interessieren uns nicht!. Undercover in europäischen Moscheen - wie Muslime radikalisiert werden - Shams Ul-Haq [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Exzellenter Zustand
  2. Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  3. Ohne Knicke, Markierungen
  4. Bestens als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Wie neu
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

8,59 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783280056820
Höhe21.3 cm
AutorShams Ul-Haq
ProduktformTaschenbuch
Auflage2
Seitenanzahl256
HerausgeberOrell Füssli Verlag
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungIn der Indoktrination mit islamistischem Gedankengut und antiwestlicher Hetze spielen bestimmte Moscheen nach wie vor eine bedeutende Rolle. Doch wie genau funktioniert das System der Radikalisierung? Welche Rolle spielen die Imame, wer sind die Geldgeber? Welche Aufgaben übernehmen dabei Frauen und welche Bedeutung hat dabei der Islamunterricht bei Erwachsenen und vor allem bei den Kindern? In Moscheen recherchieren zu wollen, ist sehr schwierig, da in der Regel weder die Verantwortlichen noch die Imame offiziell Interviews geben. Deshalb gibt es nur wenige journalistisch seriöse Berichte aus dem Inneren der muslimischen Gotteshäuser, da westliche Journalisten normalerweise keine Chance bekommen, die hierfür notwendigen Kontakte aufzubauen. Diese Reportage, die unter großem persönlichem Einsatz entstand, zeigt, wie in einigen Moscheen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz Radikalisierung betrieben wird, und warum die Schließung einzelner Gotteshäuser allein nicht ausreicht. Auch diese fast zweijährige Untergrundrecherche war für Shams Ul-Haq extrem riskant, da er die Verbindungen zwischen Terrororganisationen, Moscheen und Imamen schonungslos aufdeckt. Shams Ul-Haq arbeitet seit über zehn Jahren mit namhaften Print- und TV-Medien in Europa zusammen, dabei unter anderem N-TV, Welt (N24), ZDF, Spiegel, Sonntagszeitung, Cicero, Kleine Zeitung, Focus Magazin und viele weitere.
Breite13.6 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen