Sprichst du Schokolade? - Cas Lester  [Gebundene Ausgabe]

Sprichst du Schokolade? - Cas Lester [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

4,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783845827353
Höhe22 cm
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage2
Seitenanzahl240
HerausgeberArs Edition
Hauptbeschreibung„Sprichst du Schokolade“ ist ein humorvoll erzähltes Kinderbuch über Zugehörigkeit, Heimat und Identität – und über eine wahre Freundschaft, die alle Barrieren überwindet. Dabei werden die Themen Migration, Flucht und Integration einfühlsam, mit Leichtigkeit und viel Wärme behandelt.  „Ich wusste, dass wir Freundinnen werden würden, auch wenn keine von uns ein Wort von dem verstand, was die andere sagte. Keine Ahnung, woher ich das wusste.“ Nadima ist neu an Josies Schule. Endlich bekommt Josie eine Banknachbarin! Einziges Problem: das kurdische Flüchtlingsmädchen Nadima spricht noch kein Wort Englisch, denn sie hat erst kürzlich mit ihrer Familie die Heimat in Syrien verlassen müssen. Die selbstbewusste Josie weiß sich schnell zu helfen. Sie bietet Nadima einfach Schokolade an. Nadima teilt dafür mit Josie ihre syrischen Süßigkeiten. Bald sind die Mädchen beste Freundinnen, die sich auch ohne Worte perfekt verstehen. Wer braucht schon Worte, wenn man sich Emoji-Nachrichten schreiben und dabei Gemeinsamkeiten entdecken kann? Ihre Freundschaft wird allerdings bald auf die Probe gestellt …  Ein warmherziges Kinderbuch über eine Freundschaft, die alle Grenzen überwindet. Ein witziges und rührendes Leseerlebnis über Integration, Zugehörigkeit und Identität. Ideal für Mädchen ab 10 Jahren. Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt ein Quiz bei Antolin.
Breite15.2 cm
AutorCas Lester
Erscheinungsdatum 2018
Titel in OriginalspracheDo You Speak Chocolate?
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Kinderbücher bis 11 Jahre (3)

Gesamtbewertung

4.3 von 5 Sternen

Die Kundenbewertungen konnten nicht geladen werden. Bitte versuch es später noch einmal.
Kerstin P. (26.07.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Unterhaltsam und berührend
Inhalt: "Ich wusste, dass wir Freundinnen werden würden, auch wenn keine von uns ein Wort von dem verstand, was die andere sagte. Keine Ahnung, woher ich das wusste." Nadima ist die Neue in der Klasse. Eine gute Nachricht für Josie, die endlich eine Banknachbarin bekommt! Das einzige Problem: Nadima spricht kein einziges Wort Englisch. Doch die selbsbewusste Josie weiß sich schnell zu helfen: Manchmal kann eine Tafel Schokolade der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein. Und außerdem – wer braucht schon Worte, wenn man sich mithilfe von Emojis verständigen kann? Meine Meinung: Mit "Sprichst du Schokolade?" ist Cas Lester hier ein ganz besonderes Jugendbuch gelungen. Integration kann so einfach sein, wenn man ohne Vorurteile an die Sache herangeht. Ein wichtiges und aktuelles Thema, welches hier in eine wundervolle Geschichte gepackt wird. Leicht verständlich und doch sehr aussagekräftig. Josie gefällt mir als Protagonistin richtig gut. Sie ist selbstbewusst, bemüht, herzerwärmend, vorlaut und Legasthenikerin. Die Art, wie sie mit Nadima umgeht, sich mit ihr unterhält und schließlich anfreundet, ist wirklich total süß. Sie nimmt sie, wie sie ist und versucht ihr und ihrer Familie zu helfen wo es nur geht. Damit tritt sie leider des Öfteren auch in ein Fettnäpfchen. Nadima ist ebenfalls ein kluges Mädchen und eine echte Kämpferin. Sie musste mit ihrer Familie aus Syrien flüchten und viele Familienmitglieder und Freunde zurücklassen. Trotzdem verliert sie nicht die Hoffnung, sieht in allem etwas Positives und ist total lebensfroh, wirklich bewundernswert. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Neben einer gelungenen Integration gehts um Freundschaft, Hoffnung und Familie. Eine berührende, traurige aber auch eine hoffnungsvolle und teils witzige Story. Der Schreibstil ist locker und lässt sich super lesen. Das Cover ist toll, mit seinen vielen liebevollen Details, wovon man viele erst auf den zweiten Blick erkennt, ein echter Hingucker. Fazit: Ein Jugendbuch mit einem aktuellen, ernsten Thema, welches wundervoll in eine packende Story integriert wurde. Eine klare Leseempfehlung!
Vera L. (03.07.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Schokoladig süße Freundschaft
Josie ist Legasthenikerin und sitzt allein auf ihrem Platz in der Klasse. Das war nicht immer so, denn sonst saß Lily neben ihr. Nun sitzt Lily bei Kara und Josie ist außen vor. Umso besser, als Nadima in die Klasse kommt. Sie spricht kein Englisch, aber die zwei Mädchen lächeln sich an und das Eis ist gebrochen. Von nun an beginnt eine tolle Geschichte zwischen zwei Mädchen, die immer mehr, auch ohne viele Worte, zu festen Freundinnen zusammenwachsen. Ich habe das Buch in die Hand genommen und konnte es nicht wieder weglegen. Es macht einfach so viel Spaß diese Geschichte zu lesen. Sie hat 240 Seiten, 52 kurze Kapitel und wird locker und cool aus Josies Sicht erzählt. Genau passend für das Alter zwischen 10 und 14 Jahren. Es werden typische Mädchenprobleme geschildert, wie zum Beispiel Neid und Eifersüchteleien unter Freundinnen, Cliquenbildung und Anders sein. Aber auch Themen wie Unternehmungen mit Freunden, der Schulalltag und die Beziehungen zu den Eltern spielen eine große Rolle in diesem Buch. Eine wunderbare Geschichte, die mir viele Male ein Lächeln ins Gesicht zauberte, aber auch ernste und sehr traurige Themen anspricht. Im Vordergrund steht die Beziehung zwischen Josie und der neuen Schülerin Nadima, die aus Syrien geflüchtet ist und nun eine Schule in England besucht. Da die zwei Mädchen sich auf Anhieb sympathisch sind, sich aber in ihren unterschiedlichen Sprachen nicht unterhalten können, versuchen sie sich über eine andere Art und Weise zu verständigen. Es beginnt ein zarter Austausch über Süßigkeiten und eine sehr amüsante und geniale Verständigung per Handy mit dem Senden von Emojis. Zwei offene und lustige Mädchen, die immer mehr Gemeinsamkeiten entdecken und auch ohne viele Worte Spaß haben können. Allerdings wird die fröhliche Stimmung beider hin und wieder durch Missverständnisse getrübt. Josie hat den Hang dazu, unbedacht und vorschnell zu reagieren und tappt des Öfteren ins Fettnäpfchen. Meist handelt sie sich Ärger ein, den oft ihr Umfeld mitzutragen hat. Kleine Streitereien und Eifersüchteleien untereinander, mit anderen Klassenkameradinnen oder ihren Freundinnen treten immer wieder auf. So manche Szene erinnerte mich an den Alltag mit meinen eigenen Töchtern. Die Autorin hat in diesem Buch viele Ereignisse so echt und für dieses Alter absolut stimmig wiedergegeben. Dazu gehören auch Hemmungen im Umgang mit Flüchtlingen. Josie kümmert sich rührend um ihre neue Freundin Nadima, doch entstehen Situationen, die für Josie anstrengend wirken und ihr vorerst Schwierigkeiten bereiten. Trotzdem stellt sie sich diesen und setzt sich für die Freundin ein. Gleichzeitig erhält man als Leser aber auch einen kleinen Einblick aus dem Leben eines Flüchtlings. Die Trauer um Familienangehörige, das Verarbeiten, der Erinnerungen oder Sorgen und Ängste, bei negativem Auffallen, wieder abgeschoben zu werden. Integration ist allerdings nicht das einzige Thema des Buches, welches die momentane Zeit widerspiegelt. Darunter gehört zum Beispiel auch die Trennung der Eltern. Jedes Mädchen hat in diesem Buch einen Schicksalsschlag erlitten, von dem es berichtet. Es gibt aber nicht nur traurige Momente, die dieses Buch besonders machen. Auch glückliche Szenen werden beschrieben, in denen der Zusammenhalt in der Familie von Nadima oder das tolle Verhältnis zwischen Josie und ihrer Mutter und ebensolches zu ihren Brüdern ganz deutlich spürbar wird. Eine wundervolle Geschichte, die perfekt in unsere Zeit passt, aktuelle Probleme und Themen deutlich macht, aber nicht schwer wirkt, sondern dem Leser eine Freude bereitet. Absolut empfehlenswert!
Sabine W. (02.07.2018)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Herzerwärmend und witzig
Im Buch geht es um Josie und Nadima. Josie ist ein quirliger, aber intelligenter Teenager, der ein Talent dafür hat in Fettnäpfchen zu treten. Eines Tages kommt Nadima neu in die Klasse und da sie sich neben Josie setzt freunden sich die beiden Mädchen an. Es gibt nur ein Problem: Nadima kann kaum Englisch! Doch durch Einfallsreichtum und die Liebe zu Süßigkeiten ist das Eis schnell gebrochen und die beiden finden ihre eigene Art miteinander zu kommunizieren. Josie lernt Nadima immer besser kennen und beginnt zu verstehen, dass Nadima eine schwere Zeit durchgemacht hat und aus Syrien fliehen musste. Etwas tollpatschig versucht Josie für sie eine gute Freundin zu sein. Ich fand das Buch großartig! Es war kurzweilig, charmant und durchaus spannend! Der Schreibstil war locker und flüssig. Die Geschichte fand ich sehr schön und vor allem für Junge Leser toll.