Vier.Zwei.Eins.. 4 Menschen, 2 Wahrheiten, 1 Lüge - Erin Kelly  [Taschenbuch]

Vier.Zwei.Eins.. 4 Menschen, 2 Wahrheiten, 1 Lüge - Erin Kelly [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

1,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783651025714
Höhe21.5 cm
AutorErin Kelly
ProduktformTaschenbuch
Auflage3
HerausgeberFISCHER Scherz
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungAm Anfang stand der Betrug. Es folgte die Lüge. Dann war es nur noch Feigheit. Und keiner hatte die leiseste Ahnung, in welche Katastrophe uns das alle führen würde. Im Sommer 1999 erleben Kit und Laura eine totale Sonnenfinsternis in Cornwall. Beide sind jung und verliebt, sie sind fest davon überzeugt, dass sie noch viele solche Naturereignisse gemeinsam beobachten werden. Im fahlen Dämmerlicht danach, als sich der Schatten auflöst, glaubt Laura etwas gesehen zu haben. Eine brutale Vergewaltigung. Doch der Mann bestreitet alles. Die Frau schweigt. Seine Aussage gegen die von Laura. Monate nach der Gerichtsverhandlung steht die Frau plötzlich vor Lauras und Kits Tür. Schleicht sich auf merkwürdige Weise in ihr Leben. Nur Kit scheint zu sehen, was Beth Taylor wirklich ist: eine Bedrohung. 15 Jahre später leben Laura und Kit unter falschem Namen an einem geheimen Ort. Keine Kontakte in die sozialen Medien, kein Eintrag im Telefonbuch, nur gelegentliche Telefonate. Etwas liegt noch immer im Dunklen, Laura fürchtet es, und sie ahnt, dass sie nur einen Teil des Bildes sieht. Doch dann steht Beth Taylor plötzlich vor Lauras Tür. Und jetzt drängt die Wahrheit mit aller Macht ans Licht…
Titel in OriginalspracheShe Said - He Said
Breite13.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Krimis & Thriller (28)

Gesamtbewertung

3.7 von 5 Sternen

Carmen M. (08.11.2018)
Gekaufter Zustand: Gut
Sehr spannend
Die Geschichte ist von Anfang an spannend. Durch die mit Hinweisen gespickte Handlung, welche Probleme Laura und Kit durch Beth in der Vergangenheit hatten und in der Gegenwart immer noch haben, tauchen einige Fragen auf und die Spannung wird noch erhöht. Darüber hinaus hält das Buch einige Überraschungen und unerwartete Wendungen parat. Die Kapitel enden teilweise so spannend, dass man nicht aufhören kann zu lesen. Das Buch zieht einen in seinen Bann. Man begleitet Kit, der für eine totale Sonnenfinsternis auf die Färöer reist, und Laura, die aufgrund der Schwangerschaft mit den Zwillingen zu Hause bleibt. Durch die Kapitel, die in der Vergangenheit spielen, verfolgt der Leser die beiden ab der totalen Sonnenfinsternis vor 15 Jahren, so dass man nach und nach erfährt, was damals und seitdem geschehen ist. Die Fragen, die man sich aufgrund der Hinweise stellt, werden mit der Zeit beantwortet. Die Charaktere spielen in diesem Buch eine wichtige Rolle. Laura und Kit sind mir beide sympathisch. Daneben gibt es Beth, der man gleichzeitig Mitgefühl und Ablehnung entgegenbringt. Die hier auftretenden Charaktere sind nicht einseitig gezeichnet sondern sehr vielschichtig, so dass man die Figuren nicht immer einzuschätzen weiß. Außergewöhnlich ist bei diesem Buch, dass es in die fünf Phasen einer Sonnenfinsternis unterteilt ist und zu Beginn diese Phasen kurz erklärt werden. Fazit: Ein überaus spannendes Buch mit vielen Überraschungen.
Sabine W. (24.09.2018)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Sehr gut durchdacht
Im Buch geht es um Laura und Kit, beide sind Sonnenfinsternisjäger - und auf der Flucht! Die Geschichte wird aus zwei Sichten und in zwei verschiedenen Zeitebenen erzählt. Trotz dem Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart kann man der Geschichte sehr gut folgen. Den Anfang fand ich etwas holprig und langatmig, jedoch nachdem man diesen Punkt überwunden hat wird es spannend und psychologisch sehr interessant. Mir hat die Entwicklung die in diesem Buch stattgefunden hat sehr gut gefallen, es war toll mitanzusehen wie sich aus einer Lüge immer mehr aufbaut und welche fatalen Folgen so etwas hat. Mir hat der Schreibstil wirklich sehr gut gefallen, flüssig und fesselnd. Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet, schon alleine deswegen hatte es mein Interesse geweckt. Ein tolles Buch!
Sophia H. (26.08.2018)
Gekaufter Zustand: Gut
Wem wirst du glauben?
persönliche Wertung: Heute gibt es mal eine Rezension zu einem Buch, welches einem Genre entspricht, dass sonst eigentlich nicht unbedingt von mir favorisiert wird. Hier sprach mich der Klappentext sofort an und ich wollte mal etwas Abwechslung in mein Leseleben bringen, deshalb wurde es diese Geschichte. :) Der Wechsel der Perspektiven und auch die Zeitsprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit, welche die ganze Geschichte beherrschen, haben mir sehr gut gefallen. Als Leser erfährt man nur nach und nach, was eigentlich geschehen ist und eben auch nur aus der subjektiven Sicht von den Hauptprotagonisten Kit und Laura. Für mich war es faszinierend, mir aus diesen subjektiven Berichten eine eigene Meinung zum Geschehen bilden zu müssen. Zumal die Geschichte wirklich verstrickt ist und man die ganze Zeit das Gefühl hat, dass irgendwer nicht die Wahrheit erzählt. Interessant ist es, herauszufinden wer dieser Jemand ist! Die eigene Menschenkenntnis wird im Verlauf des Buches ganz schön auf die Probe gestellt. Ich habe mich sehr oft gefragt, was nun wirklich an dem dran ist, was berichtet wird. Die Autorin stiftet sehr viel Verwirrung und hat für mein Empfinden das Thema "Vergewaltigung + die Strafe für diese Tat" sehr gut umgesetzt. Es gibt, dieses Thema betreffend, so viele Fragen, die man beantworten muss, so viele Punkte, welche mit einfließen - vor allem, wenn Aussage gegen Aussage steht. Selbst für mich als Leser, obwohl ich die ganze Zeit ein Gefühl hatte, war es nicht ersichtlich, wer in diesem Fall die Wahrheit sagt. Mich persönlich hat der im Buch stattfindende Prozess sehr nachdenklich gestimmt. So viele Fragen geistern mir nun diesbezüglich durch den Kopf, dass ich in den letzten Tagen nicht wirklich gut schlafen konnte... Besonders beeindruckt war ich am Ende des Buches. Autorin Erin Kelly konnte mich tatsächlich überraschen, denn ein paar Punkte hatte ich so definitiv nicht erwartet. Leider muss ich sagen, dass ich das Buch, gerade im Mittelteil, sehr langatmig fand. Zwischendurch hat es mich persönlich leider gar nicht gepackt und somit war es ab und an sogar ein richtiger Kampf für mich überhaupt weiter zu lesen. Ich hatte zwischendurch sogar den Gedanken im Kopf das Buch komplett abzubrechen, die Luft war einfach raus. Jetzt im Nachhinein muss ich sagen, dass ich froh bin es doch beendet zu haben, denn die letzten Kapitel waren sehr spannend. Für mich bestand ein sehr krasser Umschwung von "gar nicht weiter lesen wollen" zu "das Buch nicht mehr aus der Hand legen können". Letztendlich hat sich mein Kampf während des Mittelteiles wirklich gelohnt. Das Ende konnte mich dann doch noch vom Buch und seiner Geschichte überzeugen. Fazit: Eine interessante Geschichte über ein brisantes Thema, bei der ich mir gewünscht hätte, dass die tolle Spannung vom Ende, sich durch das ganze Buch gezogen hätte.
Elisabeth E. (26.08.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Die Wahrheit hinter der Lüge
Eine Geschichte, die etliche Überraschungen zu bieten hat, aber es dann vielleicht auch einen Tick zu weit reibt und seine Glaubwürdigkeit in einigen Dingen einbüßt. Trotz der intensiven und gelungen Darstellung wie sich der Druck einer simplen Lüge immer weiter aufbaut, welche ungeahnten Konsequenzen sie nach sich ziehen kann und wie unterschiedlich die Motive zu lügen sein können, sowie die Darstellung zweier Seiten rund um eine Vergewaltigung, war es mir rundherum doch etwas zu viel Drama und leider auch trotz spannender Momente und etlichen Wendungen, überraschend langatmig. Dabei hatte ich dann auch so meine Probleme mit den Figuren und nicht alles ist wirklich schlüssig, dennoch ist es eine durchaus gute und dichtgesponnene Geschichte eingebettet in ein Netz aus Lügen, wo nichts nur schwarz oder weiß ist, auch wenn die Handlung mich bei weitem nicht so fesseln konnte wie anfänglich gedacht und ich es am Ende etwas schade fand, das so manche Figur letztendlich blasser blieb als gedacht.
Franziska G. (24.08.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Das Buch braucht Geduld, die dann zum Schluss belohnt wird
„Vier.Zwei.Eins.“ von Erin Kelly ist ein Buch, das es mir über weite Teile nicht leicht gemacht hat. Doch das letzte Drittel konnte mich dann doch versöhnen und ließ mich zufrieden zurück. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Laura und Kit erzählt, und hierbei wird zusätzlich unchronologisch zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin- und hergesprungen. Dies ist aber gut der jeweiligen Kapitelüberschrift zu entnehmen, also soweit kein Problem. Was mir eher Schwierigkeiten bereitet hat, war, dass ich über weite Teile der Geschichte einfach gar keinen Durchblick hatte. Das war von der Autorin auch genau so gewollt. Doch irgendwann fing es an zu nerven, dass man nicht nachvollziehen konnte, worum es nun eigentlich geht. Schließlich fiel es mir dadurch auch schwer, eine Verbindung zu den Charakteren aufzubauen. Richtig sympathisch war von Anfang an keiner. Und desto weiter die Geschichte voranschritt, desto weniger wusste man, wem man überhaupt trauen kann, oder ob einfach alle spinnen und lügen. Dann kam aber endlich im letzten Drittel der Startschuss für eine erlösende Entwirrung dieses riesigen Wollknäuels und man bekam endlich nach und nach die Informationen, die einem die ganze Zeit vorher gefehlt hatten, um verstehen zu können, was da eigentlich los (gewesen) war bei den Charakteren. Und von da an wurde es für mich dann auch endlich richtig spannend! Nun konnte ich auch die Handwerkskunst anerkennen, mit der die Autorin mich zuvor im Unklaren gelassen hatte. Fazit: Ein Buch, das dem Leser über die ersten zwei Drittel viel Geduld abverlangt, welche dann aber im letzten Drittel reich belohnt wird mit einem großen Aha-Effekt, einem spannungsgeladenen Finale und einem überraschenden Abschluss.