Lenz. Kriminalroman - Michael Theurillat  [Gebundene Ausgabe]

Lenz. Kriminalroman - Michael Theurillat [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

6,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783550081989
Höhe22 cm
AutorMichael Theurillat
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage2
Seitenanzahl272
HerausgeberUllstein Buchverlage
Erscheinungsdatum 2018
Hauptbeschreibung»Michael Theurillat beherrscht die hohe Kunst des Kriminalromans wie kaum ein Zweiter.« Berner Zeitung Lenz ist ein großartiger universeller Kriminalroman über das drängendste Thema unserer Zeit: den Terrorismus. Kommissar Eschenbach gerät zwischen die Fronten und kämpft für die Wahrheit in einer Welt aus dubiosen Hintermännern, falschen Fährten und hochgefährlichen Verdächtigungen. Als Kommissar Eschenbach aus seiner Auszeit zurückkehrt, ist die Welt eine andere. Tochter Kathrin ist bei ihm ausgezogen, seine Vertretung - die kühle, distanzierte Ivy Köhler - bleibt im Dezernat und sagt ihm den Kampf an. Der größte Schock ist jedoch, dass sein alter Freund und Kollege Ewald Lenz verschwunden ist - und unter Terrorverdacht steht. Lenz soll mit seinem enormen Insiderwissen und seinen technischen Fähigkeiten die Seiten gewechselt haben. Ivy Köhler hat ihn geradezu zum Abschuss freigegeben. Da wird ein Toter in Zürich gefunden, Walter Habicht, 62, soll aus Einsamkeit Selbstmord begangen haben. Doch der Kommissar glaubt nicht daran und beginnt sich mit dem Toten fast obsessiv zu beschäftigen, ist er doch im selben Alter wie er. Als Eschenbach ein rares Goldstück aus der Wohnung des Toten ihn Ivy Köhlers Schreibtisch findet, stellt er sich gegen das Dezernat und ermittelt auf eigene Faust.
Breite13.8 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Krimis & Thriller (1)

Gesamtbewertung

4.0 von 5 Sternen

Edith S. (29.12.2018)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Mehr erwartet
Komissar Eschenbach ist nach seinem längeren Besuch bei seiner Tochter Kathrin aus der USA zurück. Es hat sich einiges geändert auf dem Dezernat: seine Stellvertreterin will den Platz nicht so richtig wieder räumen. Eine Leiche wird gefunden, der Tod schnell als natürliche Todesursache abgetan. Alles sieht so aus als wäre der alte Mann an Nierenversagen gestorben. Doch die Wohnung sieht zu neutral und unbewohnt aus. Der Fußboden wurde neu verlegt. Niemand hat etwas mitbekommen, die anderen Mitbewohner kannten den Mann nicht, hatten ihn nie gesehen. Noch dazu wird Ewald Lenz vermisst. Lenz ist ein Freund Eschenbachs und zufälligerweise mit dem Toten irgendwie verbunden. Der Krimi liest sich nicht so flüssig wie ich erhofft habe und packt somit erst richtig spät.