Die Schneeschwester. Eine Weihnachtsgeschichte - Maja Lunde  [Gebundene Ausgabe]

Die Schneeschwester. Eine Weihnachtsgeschichte - Maja Lunde [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

10,49 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783442758272
Höhe24.3 cm
AutorMaja Lunde
ProduktformGebundene Ausgabe
Seitenanzahl200
Herausgeberbtb
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungBald ist Heiligabend. Für Julian ist das der schönste Tag des Jahres. Lebkuchen und Klementinen, das Knistern und Knacken im Kamin, das flackernde Licht der Kerzen. Außerdem wird Julian an Heiligabend zehn Jahre alt. Doch dieses Jahr ist alles anders. Juni, Julians große Schwester, ist tot. Ein tiefer Schatten liegt über der Familie. Und Julian hat eigentlich nur ein Gefühl: Weihnachten ist abgesagt. Bis Julian eines Wintertages Hedvig begegnet. Hedvig hat grüne Augen, redet schneller als der Wind und liebt Weihnachten über alles. Ganz langsam glaubt Julian, dass es doch ein Weihnachten für ihn geben könnte. Doch Hedvig hat ein großes Geheimnis.
Titel in OriginalspracheSnøsøsteren
Breite21.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Erzählende Literatur (4)

Gesamtbewertung

4.5 von 5 Sternen

Die Kundenbewertungen konnten nicht geladen werden. Bitte versuch es später noch einmal.
Ingrid V. (05.01.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Tolle Bilder
Julian trauert um seine Schwester Juni. Kurz vor Weihnachten begegnet er Hedvig, die Fröhlichkeit in sein Leben bringt. Doch manchmal ist auch Hedvig traurig. Das Buch ist total schön gestaltet. Schon wenn man es in Händen hält, merkt man, dass dieses Buch etwas besonderes ist. Jede Seite ist gestaltet passend zur Geschichte. Die Bilder unterstützen die Erzählung. Die Geschichte an sich ist berührend und mutmachend, aber mit dem Thema Trauer auch ungewöhnlich für die Adventszeit. Ich muss leider einen Stern abziehen, weil ich manchen Gedanken von Julian nicht nachvollziehen konnte. Woher weiß er, wie er Hedvig helfen kann? Dann habe ich nicht verstanden, warum seine Familie ihn am Friedhof sucht und warum sie da nicht gleich das Grab besuchen. Und schade auch, dass man nicht erfährt, ob Julian Henrik helfen konnte. Fazit: Ein toll gestaltetes Buch, dass mich bei der Geschichte nicht 100% überzeugt hat.
Edith S. (29.12.2018)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Weihnachtsgeschichte nicht nur für Kinder
Von frau schmitt Dieses Buch mit dem wunderschönen Cover, ist mir im Buchladen sofort aufgefallen. Für Julian wird es das schrecklichste Weihnachten das er sich vorstellen kann. Seine große Schwester Juni starb im Sommer und die ganze Familie trauert. Sonst gab es nichts schöneres als das Weihnachtsfest für ihn. Er hat am heiligen Abend sogar Geburtstag und schon immer wurde dieser Tag besonders gefeiert. Doch dieses Jahr ist seine Familie wie ausgetauscht, nicht mal weihnachtlich geschmückt wird noch. Da lernt der die quirlige Hedvig kennen. Sie scheint immer alleine zu sein, in ihrem Haus ist jedes Zimmer - selbst die Besenkammer festlich geschmückt. Da versucht Julian seine Eltern aus der Trauer zu holen. Doch irgendwas stimmt nicht mit Hedvig... Man soll ja in einer Rezession das Buch nicht spoilern, deshalb sage ich nur: es war so schööön aber auch sooo traurig. Ob es ein Buch für Kinder ist?
Julia S. (19.12.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Sehr traurig, aber schön und berührend
INHALT: Bald steht Weihnachten vor der Tür. Eigentlich ein Grund um sich zu freuen, vor allem, wenn man an Heiligabend auch noch 10 Jahre alt wird. Doch Julian ist alles andere als nach Feiern zumute. Denn dieses Jahr ist alles anders. Seit im Sommer seine große Schwester gestorben ist, herrscht in der ganzen Familie eine bedrückende Stimmung. Keinerlei Weihnachtsfreude kommt da auf. Wie gut, dass Julian eines Tages auf die strahlende Hedvig trifft. Noch nie hat er vorher jemanden getroffen, der so schnell und so viel redet. Vielleicht wird Weihnachten ja doch schöner als erwartet? Wenn da nur nicht dieses große Geheimnis wäre, dass Hedvig mit sich herumträgt... MEINUNG: Das Besondere an diesem Buch ist für mich auf jeden Fall die optische Gestaltung! Dazu zählt nicht nur der wunderschöne Schutzumschlag mit den sich abhebenden Glitzer-Schneeflocken. Die vielzähligen Illustrationen im Buch sind unglaublich ausdrucksstark und transportieren die zur Geschichte passende Emotions-Achterbahn außergewöhnlich gut! Egal ob lebendig wirkende Freude oder triste Trostlosigkeit - Lisa Alisato zählt mit ihren aquarellartigen Bildern ab sofort mit zu meinen Lieblingskünstlern! Julian erzählt aus der Ich-Perspektive, wodurch der Leser die Gefühle und Erlebnisse des Jungen miterlebt. Der bildhafte, eher einfach gehaltene aber sehr gefühlvolle Schreibstil von Maja Lunde, lässt einen regelrecht durch die Seiten fliegen. Die Geschichte an sich ist sehr atmosphärisch geschrieben. Viele (weihnachtliche) Sinneseindrücke werden erwähnt, die das Buch lebendig wirken lassen. Insbesondere werden die Emotionen des Lesers angesprochen. Thematisch beschäftigt sich das Buch hauptsächlich mit dem Tod und der Trauerbewältigung, was dem Buch eine große Schwere und Traurigkeit verleiht. Daneben spielen Weihnachten und Freundschaft eine Rolle. Für mich ist es aber weniger eine Weihnachtsgeschichte, als welche das Buch ja angepriesen wird. Denn im Fokus steht für mich die Trauerbewältigung und die Schwere die mit dieser Thematik zusammenhängt, was ich weniger mit Weihnachten in Verbindung bringen kann. Zudem war ich ein bisschen von der Auflösung von Hedvigs Geheimnis enttäuscht, was aber jeder anders empfinden wird. Teilweise wird das Buch für Kinder ab 10 Jahren empfohlen (z.B. Amazon). Eltern würde ich empfehlen, das Buch vorher selbst zu lesen, um besser einschätzen zu können, ob es für das eigene Kind geeignet ist. Ich möchte das Buch aber auch erwachsenen Lesern ans Herz legen. FAZIT: Es ist ein sehr, sehr trauriges aber auch schönes Buch, welches mich mit Worten und vor allem mit wundervollen Illustrationen bewegen und berühren konnte. 4/5 Sterne!
Stephanie p. (18.12.2018)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Die Schneeschwester
Es ist Advent und in wenigen Tagen endlich das von allen Kindern ersehnte Weihnachtsfest. Doch für Julian ist dieses Jahr alles anders als sonst. Im Sommer ist seine große Schwester gestorben und die gesamte Familie ist in tiefer Trauer und scheint die Lebensfreude verloren zu haben. Doch eines Tages trifft er auf Hedvig. Das Mädchen sprüht vor Lebensfreude und schafft es diese auch in Julian zu wecken. Maja Lundes Schreibstil ist einfach und dadurch wirklich kindgerecht. Man kann sofort in die Handlung einsteigen und ihr problemlos bis zum Ende folgen. Trotz der kindgerechten Schreibweise kann die Autorin unfassbar authentisch die Emotionen der Protagonisten transportieren. Obwohl es sich um ein Kinderbuch handelt konnte mich die Handlung wirklich ergreifen und das Buch wird mich noch länger beschäftigen. Besonders gut gefällt mir, dass das Buch in 24 Kapitel unterteilt ist, wodurch es sich ideal als Adventkalender zum vorlesen oder selber lesen handelt. Da das Buch aber die Themen Sterben, Tod und Trauer behandelt, würde ich bei Kindern empfehlen dies nach zu besprechen. Im Buch finden sich regelmäßig unfassbar tolle Zeichnungen. In diese wurde sehr viel Liebe und Herzblut gesteckt und sie machen die Handlung erst lebendig. Durch die Zeichnungen wird großes Kopfkino möglich und das Buch wird dadurch zu etwas ganz besonderem. Die Zeichnungen sind passend auf die Handlung abgestimmt und man kann sich ewig in ihnen verlieren. Besonders die Bilder der rothaarigen Hedvig mit ihrem breiten Lachen und der Zahnlücke sprühen vor lauter Lebensfreude. FAZIT: „Die Schneeschwester“ ist ein wirklich tolles Buch über Freundschaft, Trauer und die Bewältigung großer Verluste. Die Handlung ist ergreifend und durch die Bilder wird das Buch zu einem ganz besonderen Lesehighlight. Ich bin wirklich begeistert und kann das Buch nur weiterempfehlen! Daher vergebe ich 5 Sterne!