Epic - Verborgenes Königreich
Epic - Verborgenes Königreich
Epic - Verborgenes Königreich
Epic - Verborgenes Königreich
Epic - Verborgenes Königreich
Epic - Verborgenes Königreich

Epic - Verborgenes Königreich

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware

Der Artikel ist nicht verfügbar

Lass dich benachrichtigen, sobald der Artikel wieder erhältlich ist.


Voraussichtlich

0,89 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-134010232073372
Bildformat1:2,40/16:9
SystemDVD
HerausgeberFox
Hauptbeschreibung"Ice Age"-Historiker Chris Wedge erkundet in seiner 3D-Animationsabenteuerkomödie eine winzige Waldzivilisation im Kriegszustand. Wedge und seine Blue Sky Studios sind mit der "Ice Age"-Reihe zu einer erfolgreichen Animations-Schmiede aufgestiegen, die Familienwerte mit anarchischem Humor verbindet. Mit dem renommierten Kinderbuchautor William Joyce kooperiert Wedge nach "Robots" nun erneut und bereitet dessen Vorlage "The Leaf Men and the Brave Good Bugs" als familiengerechten CGI-Mix auf - aus Fantasy-Kampf zwischen Gut und Böse, vornehmlich in der Luft auf Kolibris stattfindender, akrobatischer 3D-Action, vielen unbeschwerten Komödieneinlagen und ein paar Rührseligkeiten meist zwischen Vätern und ihrem Nachwuchs. Animationstechnisch ist das an vorderster Front, erzählerisch betulich und oft unentschlossen: ein Pathos-Spektakel um einen epochalen Waldkrieg ringt hier mit einem unbekümmerten Komödienspaß um die Vorherrschaft. Die Geschichte der auf Insektengröße geschrumpften, einfühlsamen 17-jährigen Mary Katherine, kurz: MK, die sich in einem für Menschen verborgenen Mikro-Königreich im Wald wiederfindet und nach dem Tod der Königin das Leben des Waldreiches und seiner Bewohner, den Leafmen, vor den Buggers, einem Heer umweltzerstörerischer Finsterlinge, bewahren muss, hat alles, was ein gelungener Animationsfilm braucht. Anders als "Die Hüter des Lichts", ebenfalls nach einer Vorlage von William Joyce, verzettelt sich Wedge aber fast in seinen zahlreichen Turbulenzen. Dass er nie ganz seine Linie findet, macht das mit Konflikten und Themen etwas überladene Abenteuer aber rundweg sympathisch. Langweilig wird sie nämlich nie, die überbordende Fülle an Ideen, die mit viel Sense of Wonder allenthalben die wundersame Lebensvielfalt auffächert und jeden dramatisch-ernsten Moment mit flapsig-flotten Sketchen konterkariert. Für den Comic Relief sind Ozzie, der dreibeinige Slapstick-Mops mit Orientierungsschwierigkeiten und ein fabelhaftes, "Dick und Doof"-artiges Schnecken-Duo zuständig. Die Schrumpfung erzeugt ohnedies viel Komik, bei der "Horton hört ein Hu" gleichermaßen wie "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" als Situations-Fundus dienen, etwa wenn Menschen als tumbe Riesen nur noch im Zeitlupen-Tempo reden. Bunt-exotische bis monströse Figuren und Schlachten mit Pfeil, Bogen und Körperkraft sind von Epen wie "Herr der Ringe" und "Star Wars" inspiriert. Und über allem liegt ein Hauch von (unaufdringlicher) Öko-Botschaft nach Art von "FernGully" und vor allem Hayao Miyazaki samt dessen spiritueller Ansätze. Ein verspieltes Abenteuer aus einer "Avatar" nicht unähnlichen, leichtfüßig-lässig präsentierten Fantasy-Welt, hin- und hergerissen zwischen epischer Inbrunst und leichtem Spaß, mit tollen Sets und schillerndern Figuren, die ans Herz wachsen. tk.
ProduktionslandUSA
RegieChris Wedge
UntertitelDeutsch/Englisch/Diverse
Produktionsjahr2013
Altersfreigabe6
Erscheinungsdatum 13.08.2018
AuszeichnungenVideo Download Award 2014 (Kategorie "150.000 bezahlte Downloads in 100 Tagen")
SpracheDeutsch DD 5.1/Englisch DD 5.1

Kundenbewertungen Fantasy

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen