Die Herkunft der Siebenbürger Sachsen - Otto Weber  [Taschenbuch]

Die Herkunft der Siebenbürger Sachsen - Otto Weber [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

8,79 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783946954408
Höhe23 cm
AutorOtto Weber
ProduktformTaschenbuch
Auflage1
Seitenanzahl175
HerausgeberSchiller Verlag
Erscheinungsdatum 2018
HauptbeschreibungDie Frage nach der Herkunft der Siebenbürger Sachsen scheint für Viele immer noch unbefriedigend geklärt zu sein. Seit langer Zeit beschäftigen sich sowohl Historiker als auch Sprachwissenschaftler, nicht nur siebenbürgische, mit dieser Frage. Warum tun sie das? Ist denn das wirklich eine so schwierige Frage? Ja! Sie ist schwierig. Der Grund dafür ist, wird behauptet, dass aus der Zeit der Ansiedlung dieser Kolonisten in Siebenbürgen keine Urkunden erhalten geblieben sind (wurden eigentlich solche ausgestellt?), welche eindeutig sowohl die Zeit angeben würden aber auch die Orte bekannt machen, aus denen diese Siedler kamen. Unsere siebenbürgisch-sächsischen Historiker sind der Meinung, dass diese Urkunden vielleicht verloren gegangen sind. Deswegen kann man nichts Eindeutiges sagen. Die Frage lautet aber, ob die ungarische königliche Kanzlei damals überhaupt solche Urkunden ausgestellt hat? Und warum wurden die Siedler damals von Gesa II. südlich der Großen Kokel und nicht an einem anderen Ort angesiedelt? Fragen über Fragen, auch heute noch. In diesem Buch will ich zu ihrer Klärung beitragen. Otto Weber
Breite14.8 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Regional- und Kulturgeschichte

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen