Auris. Thriller Nach einer Idee von Sebastian Fitzek - Vincent Kliesch  [Taschenbuch]

Auris. Thriller Nach einer Idee von Sebastian Fitzek - Vincent Kliesch [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-success Noch 10 auf Lager

6,49 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783426307182
Höhe19 cm
AutorVincent Kliesch
ProduktformTaschenbuch
Auflage14
HerausgeberDroemer Taschenbuch
Erscheinungsdatum 2019
HauptbeschreibungSie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler? Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek. Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr … Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek - rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.
Breite12.4 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Krimis & Thriller (9)

Gesamtbewertung

4.4 von 5 Sternen

Carolin W. (19.08.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Spannend...
Klappentext: ================================================================= Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler? Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek. Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr … ================================================================= Rezension: ================================================================= Auch wenn das Ganze lediglich auf einer Idee Fitzeks beruht, lässt sich dessen Mitwirken kaum leugnen. Doch auch die Umsetzung Kliesch' ist meines Erachtens nach sehr gut gelungen. Das Buch liest sich flüssig und bleibt spannend bis zum Schluss. Man wird bis zur Auflösung auf falsche Fährten gelockt und auch Julas Nebengeschichte hält eine Überraschung bereit. Meiner Meinung nach ein durch und durch gelungendes Debut, das auf Fortsetzung hoffen lässt. Und dann auch gerne bitte mehr zum für mich spannenden Thema forensische Phonetik, wovon ich zuvor noch nichts gehört hatte. Klare Leseempfehlung meinerseits!
Sina L. (06.08.2019)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Grandios
Tolles Buch, interessante Geschichte freue mich wahnsinnig auf den nächsten Teil.
Sophie L. (27.06.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Spannung pur
"Auris", der dem Buch auch den Titel verleiht, ist ein genialer forensischer Phonetiker und kann mit Hilfe seines Gehörs Täter überführen. Nun stellt sich jedoch heraus, dass er wohl selber zum Täter geworden ist. Die junge Radiomoderatorin kann das nicht so ganz glauben und macht sich für ihren True-Crime Podcast auf Spurensuche. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Die Spannung wurde konstant aufrechterhalten und es kam immer wieder zu Plottwists, die für mich nicht vorhersehbar waren. Und das Ende schreit nach einer Fortsetzung. Das 345 Seiten lange Buch hat ganze 79 Kapitel, was mir persönlich gefällt und ich finde, dass es sich dadurch noch besser und schneller lesen lässt. Die namensgebende Hauptfigur "Auris" war für mich nicht leicht zu durchschauen, während ich mich mit der Podcasterin, deutlich besser identifizieren konnte. Besonders gut gefallen, hat mir ihr Halbbruder, der die ganze Geschichte noch mehr aufgemischt hat. Einzig und allein habe ich mir etwas mehr Fokus auf der phonetischen Forensik erhofft und hätte mir gewünscht, noch tiefer in die Materie eintauchen zu können. Für Thriller Fans ein absolutes Muss.
Edith S. (21.06.2019)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Hat alle Erwartungen erfüllt
Auris, eine geniale Idee von einem genialen Schriftsteller ausgedacht, von einem anderen genialen Schriftsteller verwirklicht. Mathias Hegel sitzt seit einem Jahr im Gefängnis. Er arbeitete als forensischer Phonetiker für die Polizei als er sich plötzlich stellt und einen Mord an einer Obdachlosen gesteht. Jula Ansorge , True-Crime-Podcasterin, zweifelt an der Schuld und recherchiert. Doch Hegel möchte das gar nicht. Er erweckt den Anschein, dass er freiwillig im Gefängnis sitzt, obwohl er unschuldig ist. Doch Jula forscht beharrlich weiter und bringt sich damit in Gefahr. Ich hatte schon andere Thriller von Vincent Kliesch mit Begeisterung gelesen. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Die Spannung zieht sich durch, Wendungen sorgen dafür dass es nie Langweilig wird. Ich bin gespannt auf weitere Fälle dieser Reihe. Ein Buch, bei dessen ich sogar Vor- und Nachwort gelesen habe.
Gerlinde S. (15.06.2019)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Rätselhaft
Matthias Hegel, genannt Auris ist akustischer Profiler in Berlin bei der Kriminalpolizei. Dem berühmten Professor gelingt es immer wieder mit Hilfe seines Gehörs Verbrecher zu überführen. Gerade noch konnte er zwei Kinder aus den Händen eines Geiselnehmers befreien, doch dann gesteht er selbst einen Mord an einer Obdachlosen. Der Fall weckt die Neugierde einer True-Crime-Podcasterin Julia Ansorge. Zwei Jahre zuvor musste sie während einer Reise nach ARgentinien einen schweren Schicksalsschlag ertragen. Sie wurde vergewaltigt. Sie ist fassungslos als man ihr einige Tage später den Täter nennt: Ihr Bruder Moritz der mit ihr die Reise unternommen hat. Bevor sie jedoch Kontakt mit ihm aufnehmen kann, wurde ihr mitgeteilt, dass Moritz sich in seiner Gefängniszelle erhängt hat. Dieses Trauma nimmt sie jetz in BErlin zum Anlass, sich mit dem FAll von Auris zu beschäftigen. Aus ihrer Sicht ist Matthias Hegel unschuldig. Sie versucht mit allen Mitteln diesen Fall aufzuklären. Meine Meinung: Die Story ist am Anfang spannend geschrieben. Jula ist sehr temperamentvoll und lässt sich nicht einschüchtern. Die Beschreibung von dem Phonetiker Matthias Hegel fand ich teilweise unglaubwürdig, wer kann schon anhand der Stimme, Krankheiten einer Person erkennen?? Weiterhin empfand ich die Story als verworrenen Katz- und Maus-Spiel, was ja nicht unbedingt negativ zu bewerten ist. Allerdings kamen mir die Protagonisten zwischenzeitlich etwas albern vor. Fazit: Der Leser erfährt bis zum Schluss nicht die Wahrheit. Alles in allem macht das Buch aber doch sehr neugierig auf den Fortgang der Geschichte. Ich freue mich schon auf den 2. Teil.