Das Leuchten jenes Sommers - Nikola Scott  [Gebundene Ausgabe]

Das Leuchten jenes Sommers - Nikola Scott [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

1,79 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783805200387
Höhe21 cm
AutorNikola Scott
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage1
HerausgeberROWOHLT Wunderlich
Erscheinungsdatum 2019
HauptbeschreibungZwei Frauen, geboren in unterschiedlichen Jahrzehnten, durch ein Schicksal verbunden. August 1939: Auf dem malerischen Anwesen Summerhill in Cornwall lebt die junge Maddy zurückgezogen von der Welt und dem drohenden Krieg. Als ihre geliebte Schwester Georgiana von einer langen Reise zurückkehrt, bringt sie ihren neuen Freund Victor mit. Maddy ist der düstere junge Mann auf Anhieb unsympathisch. Aber sie ahnt nicht, wie groß die Gefahr wirklich ist...Siebzig Jahre später führt ein Auftrag die junge Fotografin Chloe nach Summerhill. Sie hat gerade erfahren, dass sie schwanger ist. Eigentlich eine freudige Nachricht, aber Chloes Gefühle sind gespalten. In Summerhill stößt sie auf ein Geheimnis, das Jahrzehnte zurückliegt -- und das die Kraft hat, ihr ganzes Leben auf den Kopf zu stellen...
Titel in OriginalspracheSummer of Secrets
Breite13.3 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Gegenwartsliteratur (ab 1945) (2)

Gesamtbewertung

4.0 von 5 Sternen

Die Kundenbewertungen konnten nicht geladen werden. Bitte versuch es später noch einmal.
Michael S. (30.06.2019)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Hätte ich mir fesselnder gewünscht
Mir hatte seiner Zeit die Leseprobe sehr gut gefallen. Mit zwei Handlungssträngen, einer zu Beginn des zweiten Weltkrieges und einer in der Gegenwart, erzählt dieser Roman im wunderschönen Cornwall. Im August 1939 kommt Maddys Schwester Georgina von einer Europareise zurück, Maddy spürt, dass sich die bisher wunderbare Beziehung zwischen den Geschwistern verändert hat. Es liegt an Victor, Georginas Freund, der sich zwischen die beiden drängt. In der Gegenwart lesen wir von Chloe, die eigentlich ein perfektes Leben führt. Sie erfährt gerade, dass sie schwanger ist. Sie ist verheiratet lebt in einem wunderschönen Haus und hat einen Mann, der sie über alles liebt. Langsam merkt Chloe, dass die Liebe von ihrem Mann sie erdrückt und Chloe nicht das Leben führt, so wie sie es gerne möchte, sondern ihr Mann bestimmt quasi, wie sie ihr Leben zu führen hat. Ich war mir im Vorfeld sehr sicher, dass mich dieses Buch überzeugen würde, dem war aber leider nicht so. Ich brauchte rund 100 Seiten um überhaupt richtig in diese Geschichte hineinzufinden. Der Schreibstil ist auch sehr flüssig und leicht verständlich geschrieben. Aber das, was im Vorfeld so vielversprechend klingt hat mich während des Lesens nicht so überzeugt. Die Geschichte plätscherte so dahin, ich habe es gelesen ohne dass sich beim Lesen eine Spannung aufgebaut hat. Schade, ich hatte mehr erwartet.
Vivian N. (09.05.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Ein Roman über die Liebe, aber kein Liebesroman!
Chloe ist Fotografin und bekommt den Auftrag ein Portrait von einer Kinderbuchautorin zu machen. Doch ihr Mann möchte nicht, dass Chloe arbeitet. Er selbst ist Arzt und verdiene genug. Somit versucht er Chloe von diesem Auftrag mit allen erdenklichen Mitteln abzuhalten. Doch das hat Folgen, denn sie schafft es trotzdem die alte Dame aufzusuchen. Und was diese bei ihren Treffen aus ihrem Leben erzählt, bringt Chloe dazu in ihr inneres zu horchen und die Situationen ihres Lebens neu zu werten. Gute 70 Jahre zurück liegt die Geschichte eines Sommers auf Summerhill. Im Sommer 39 ereignen sich Dinge, die Maddy nie wieder loslassen. Ein Flugzeug stürzt ab. Ihre Schwester kommt mit Freunden aus ihrem Europaaufenthalt zurück. Es gibt Partys und unerfreuliche Zwischenfälle. Doch vor allem erzählt das Buch "Das Leuchten jenes Sommers" über die vielen Facetten der Liebe. Hier gibt es die enge Liebe unter Geschwistern, die Liebe zu den Eltern. die Erste Liebe, die krankhafte und besitzergreifende Liebe, die geheuchelte Liebe, die Liebe zur Heimat und der Natur und der Menschenliebe. Jede Liebe übt seine ganz besondere Kraft auf uns Menschen aus. Nikola Scott hat es in ihrem Roman geschafft alle Facetten in einer Geschichte zu vereinen und sie zu verdeutlichen. Trotz philosophischen Aspekten beleibt der Inhalt des Buches eine aus dem Leben gegriffene Situation, wie sie jedem geschehen kann. Die Autorin hat einen wunderbaren leichten Schreibstil. Mit einfachen Worten erzeugt sie Bilder von leuchtender Vitalität und berührender Atmosphäre. Ihre Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und der Wechsel der Zeiten von 1939 in die heutige Zeit wird durch die verbindenden inhaltlichen Geschehnisse nicht als schwierig empfunden. Durch eine gute Portion Dramatik wird schon früh der Anstieg der Spannungskurve signalisiert. Oben angekommen ebbt sie kaum ab. Man ist mitgerissen und fiebert mit den beiden Frauen mit. Maddy und Chloe sind beide starke sensible Frauen. Stark nicht im Sinne der Emanzipation, sondern anhand ihrer geistigen Stärke und Vernunft. Man muss sie einfach mögen. Und ihrer beider Schicksale nimmt den Leser schnell gefangen. Ich habe dieses Buch sehr gern gelesen und es wird wohl einer der wenigen sein, welches ich bestimmt noch mehrmals lesen werde. Es gehört zu den anspruchsvolleren Büchern und kann definitiv nicht als Liebesroman bezeichnet werden. Es gehört eher in die Kategorie "Drama" und "Lebensgeschichte".