Atme! - Judith Merchant  [Taschenbuch]

Atme! - Judith Merchant [Taschenbuch]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

9,39 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783462052237
Höhe21.5 cm
AutorJudith Merchant
ProduktformTaschenbuch
HerausgeberKiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum 2019
HauptbeschreibungDu traust mir. Sie traut dir. Ich traue niemandem. Nile hat endlich ihre große Liebe gefunden: Ben. Doch plötzlich verschwindet Ben spurlos. Und niemand will Nile bei der Suche helfen. Bis auf eine – seine Frau. Ihre ärgste Feindin. Judith Merchant inszeniert in diesem hochkarätigen Thriller ein so packendes wie raffiniertes psychologisches Vexierspiel voller doppelter Böden und verblüffender Wendungen. Eben noch war Ben in der Boutique, in der Nile ein Kleid anprobierte, doch als sie aus der Umkleidekabine kommt, ist er verschwunden. Nile ist sich sicher: Es muss etwas Schreckliches passiert sein. Aber niemand will ihr glauben. Noch nicht mal seine engsten Freunde, die Nile sowieso für zu anhänglich halten. Also muss sie ausgerechnet ihre größte Feindin um Hilfe bitten: Flo, die Frau, mit der Ben noch verheiratet ist. Zu Niles Erstaunen ist diese sehr kooperativ. Doch dann entdecken die beiden Frauen immer mehr Ungereimtheiten in Bens Leben. Und die gemeinsam begonnene Suche entwickelt sich zu einer atemlosen Jagd, denn Nile realisiert: In diesem perfiden Spiel kann sie niemandem trauen. Schon gar nicht Flo.
Breite13.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Krimis & Thriller (4)

Gesamtbewertung

3.5 von 5 Sternen

Die Kundenbewertungen konnten nicht geladen werden. Bitte versuch es später noch einmal.
Annegret H. (02.10.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Manchmal wirr, manchmal spannend
Der Titel verspricht ein bisschen viel, denn so richtig atemlos hat mich die Geschichte nicht zurückgelassen. Sie ist jedoch zum Großteil durchaus spannend geschrieben und besitzt einige überraschende und einige weniger überraschende Wendungen. Nile beschreibt ihre Beziehung mit Ben als hollywoodreifes Glück, das vor Kitsch nur so trieft. Dass ihre Darstellung nicht so ganz stimmen kann, wird schnell klar. Das Paar ist von Freunden und Familie komplett isoliert; Nile redet ihre Ausbrüche klein, sieht sich immer in der Opferperspektive und hasst es, die Kontrolle über eine Situation zu verlieren. Dieser Widerspruch aus Selbst- und Fremdwahrnehmung sorgt für eine fesselnde Protagonistin, bei der man nicht immer weiß, was real ist und was nicht. Die Autorin zeichnet vor allem Niles irre Gedankenwelt sehr plastisch und zeigt, wie sich die Ich-Erzählerin immer wieder selbst davon überzeugt, dass sie im Recht ist. Leider etwas chaotisches und für mich enttäuschendes Ende.
Carmen M. (12.09.2019)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
Steigert sich von langweilig zu spannend
"Atme" beginnt auf den ersten paar Seiten spannend. Aus der Ich-Perspektive von Nile verfolgt der Leser, wie sie, als sie das Verschwinden ihres Verlobten Ben bemerkt, die Suche nach ihm beginnt. Niemand hat etwas bemerkt, seine Freunde/Verwandten nehmen ihre Sorge als Bens Geliebte und Trennungsgrund von seiner Frau nicht ernst. Alleine macht sich Nile auf die Suche nach Ben. Doch nach dem Einstieg in die Geschichte flaut die Spannung ab, da Nile an früher denkt, an das Kennenlernen, das Einziehen in die gemeinsame Wohnung und andere Begebenheiten in ihrer Beziehung. Auch über Bens Frau Flo macht sich Nile viele Gedanken. In der gegenwärtigen Handlung geht es erst einmal nicht voran. Nach fast der Hälfte des Buches steigt die Spannung wieder, die Suche nach Ben kommt in Fahrt und macht Fortschritte. Ab da ist es schwer, das Buch wegzulegen. Durch die Ich-Perspektive bekommt man nur Niles Gedanken mit und wie sie Bens Umfeld sieht und fragt sich, ob es etwas gibt, das man als Leser deshalb nicht erfährt. Psychologisch und entwicklungstechnisch ist die Handlung in der zweiten Buchhälfte hervorragend aufgebaut und reinstes Lesevergnügen. Aufgrund der kurzen Kapitel kommt man recht schnell voran. Der Schreibstil ist zügig zu lesen. Die Autorin bedient sich vieler Vergleiche und wechselt lange und kurze Sätze ab, was die Situtation sehr authentisch wirken lässt. Das Ende kommt sehr plötzlich. Es hat mir gut gefallen, allerdings finde ich es nach einer über 300 Seiten langen Suche zu kurz. Fazit: Wenn nach der Hälfte wieder Spannung aufkommt und bleibt, ist es ein tolles Buch. Die ausführliche Beschreibung der Dreierkonstellation um Nile, dessen Freund Ben und seiner Frau Flo hätte ich nicht gebraucht.
Michael S. (10.09.2019)
Gekaufter Zustand: Sehr gut
leicht zu lesender Thriller
Die Leseprobe hat mich absolut neugierig auf das gesamte Buch gemacht. Was ist nur geschehen, dass Ben plötzlich spurlos verschwunden ist? Gerade noch ist er mit Nile zusammen einkaufen und dann fehlt jede Spur von ihm. Niemand hat etwas bemerkt. Nile ist sich sicher, es muss etwas Schlimmes passiert sein, aber auf Nachfrage bei den Krankenhäusern, ist dort niemand eingeliefert worden. Dieser Thriller ist komplett aus der Sicht von Nile geschrieben, der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen, ich war so neugierig, was es mit dem rätselhaften Verschwinden auf sich hat, dass die Seiten nur so dahingeflogen sind. Den Buchtitel finde ich sehr gut gewählt, immer wenn Nile einen klaren Kopf braucht, sagt sie sich: "Atme!", denn das hätte auch Ben zu ihr gesagt. Dieser doch etwas andere aber lesenswerte Thriller bekommt von mir 4 Sterne.
Julia S. (11.08.2019)
Gekaufter Zustand: Wie neu
Eine leichte, lockere, aber leider auch zu vorhersehbare Lektüre
“Es ist ein Uhr nachts, und Ben ist etwas Entsetzliches zugestoßen. Ich weiß das. Aber niemand sonst weiß es. Und niemand glaubt mir.“ (S.41) INHALT: Nile arbeitet als freiberufliche Übersetzerin. Durch die Arbeit hat sie auch ihren zukünftigen Ehemann Ben kennengelernt. Schon bald wird sie ihre große Liebe heiraten. Doch bei einem spontanen Besuch in einem Bekleidungsgeschäft, bei dem Nile ein hübsches Kleid anprobiert, welches sie gerne an ihrer Hochzeit tragen würde, verschwindet Ben plötzlich. Eben hatte er doch noch hier im Sessel auf sie gewartet! Nile ist sich sicher, dass etwas Schreckliches passiert sein muss! Vielleicht ein Unfall oder gar eine Entführung? Niemand scheint ihr bei ihrer Suche helfen zu wollen. “Alle hassen mich. Sie hassen mich, weil Ben mich liebt.“ (S. 40) Sogar zu Bens Noch-Ehefrau Flo nimmt Nile gezwungenermaßen Kontakt auf und nach und nach fügen sich die Puzzleteile zusammen... MEINUNG: Von Anfang an habe ich mich beim Lesen gefragt, warum Nile sofort panisch reagiert, als Ben nicht mehr bei ihr im Bekleidungsgeschäft auf sie wartet. Ich war neugierig, was vorgefallen war, dass sie direkt das Schlimmste befürchtet. Ja, als Protagonistin wirkte sie regelrecht "übergeschnappt" auf mich und erst mal interessant. Doch mit der Zeit fand ich sie immer anstrengender, da sie für Außenstehende immer wieder aufs Neue deutlich überreagiert. Zwischendurch erinnert sie sich an ihre bisherige Zeit mit Ben, wobei man als Leser nach und nach einen kleinen Einblick in das Beziehungsleben bekommt. Durch den einfachen, lockeren Schreibstil, lässt sich das Buch flüssig und recht schnell lesen. Viele kurze, abgehackte Sätze passen gut zum Inhalt und spiegeln Niles Angst fühlbar und gekonnt wider. Meiner Meinung nach verrät der Klappentext jedoch eine Kleinigkeit zu viel, was mir einiges an Spannung nahm. Daher würde ich empfehlen, ihn vorher nicht zu lesen! Ab und zu spielt die Autorin außerdem ein kleines bisschen mit Wahrheit & Fiktion, was man sicherlich mögen muss. Ich fand es in Ordnung, doch am Schluss ein bisschen zu viel, so dass mich das Ende etwas unbefriedigt zurückgelassen hat. Leider war das Buch für mich insgesamt viel zu vorhersehbar und die "verblüffenden Wendungen", von denen in der Inhaltsbeschreibung die Rede ist, habe ich daher nicht als solche erlebt. FAZIT: Eine leichte, lockere Unterhaltung für zwischendurch, deren Inhalt mir (auch durch eine Kleinigkeit im Klappentext) jedoch leider zu vorhersehbar war. Von mir gibt es 3/5 Sterne!