Antisemitismus und deutsche Demokratie. Theodor Heuss und seine "Feldzüge gegen das Vergessen" - Karl-Josef Kuschel  [Gebundene Ausgabe]

Antisemitismus und deutsche Demokratie. Theodor Heuss und seine "Feldzüge gegen das Vergessen" - Karl-Josef Kuschel [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

27,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783843611688
Höhe22 cm
AutorKarl-Josef Kuschel
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl448
HerausgeberPatmos Verlag
Erscheinungsdatum 2019
HauptbeschreibungDie Abwehr jedes Antisemitismus und der Einsatz für das Lebensrecht des Staates Israels - beides gehört zur Staatsräson der Bundesrepublik Deutschland. Es sind Lernerfahrungen aus dem deutschen Nationalsozialismus und seiner mörderischen Vernichtungspolitik gegenüber Juden. Karl-Josef Kuschel stellt heraus, dass die „Wiedergutmachung“ gegenüber den überlebenden Opfern und die „Aussöhnung“ mit Israel Schwerpunkte der Politik von Theodor Heuss, dem ersten Präsidenten der Bundesrepublik, waren. Dieses Buch ist eine grundlegende Studie zur deutschen Erinnerungskultur und ein Plädoyer gegen jede Form des Antisemitismus.
Breite14 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Zeitgeschichte (1945 bis 1989)

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen