Das Wichtigste im Leben - Staffel 1 [3 DVDs]
Das Wichtigste im Leben - Staffel 1 [3 DVDs]

Das Wichtigste im Leben - Staffel 1 [3 DVDs]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Alle Discs funktionieren einwandfrei und zeigen maximal leichte Gebrauchsspuren
  2. Hülle und Cover können ebenfalls leichte Nutzungsspuren aufweisen
  3. Vollständig, inkl. Zubehör (auch hier leichte Gebrauchsspuren möglich)
  4. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 1-3 Werktagen
  • alert-danger Fast ausverkauft

14,49 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-134061229109451
Bildformat1:1,78/16:9
DarstellerJürgen Vogel (Kurt Fankhauser), Bettina Lamprecht (Sandra Fankhauser), Sidney Holtfreter (Philipp), Bianca Nawrath (Luna), David Grüttner (Theo), Walter Kreye (Opa Hans), Beatrice Richter (Oma Christel), Aleksandar Jovanovic (Dinko), Nadja Becker (Tante Nina), Denis Schmidt (Onkel Stefan), Annette Frier (Dr. Anke Mehwald), Caroline Maria Frier (Katrin)
SystemDVD
HerausgeberUniversum Film
HauptbeschreibungAusgerechnet Privatsender Vox sorgt mit sehenswertem Ensemble für ein Comeback der klassischen Familienserie Komödie ist Geschmacksache, aber Krimi geht immer. Diese Devise hatte zur Folge, dass die Familienserie in den letzten Jahren nach und nach aus den Hauptprogrammen von ARD und ZDF verschwunden ist. Dabei hat dieses Genre für einige der bekanntesten Marken im deutschen Fernsehen gesorgt, von "Unsere Nachbarn heute Abend: Familie Schölermann" (1954) über "Die Unverbesserlichen" (1965 bis 1971) bis zu "Lindenstraße" (seit 1985). Ausgerechnet ein Privatsender knüpft nun an diese Tradition an: "Das Wichtigste im Leben" erzählt Geschichten aus dem Leben der fünfköpfigen Bonner Familie Fankhauser. Das besondere Merkmal der zehnteiligen Serie ist ihre Bescheidenheit, und auch in dieser Hinsicht orientiert sich die dritte serielle Eigenproduktion von Vox (nach "Club der roten Bänder", 2015, sowie "Milk & Honey", 2018) an den Klassikern: Die einzelnen Folgen sind sowohl inhaltlich wie auch in der Umsetzung sympathisch unaufgeregt. Die Serie verfolgt keinen übertriebenen Ansatz à la "Familie und andere Katastrophen", sie erzählt nicht von Eltern, die am halbwüchsigen Nachwuchs verzweifeln (wie "Das Pubertier"), und es geht auch nicht um erschütternde Tragödien; sieht man mal davon ab, dass es für Kinder durchaus eine traumatische Erfahrung sein kann, wenn sie ihr geliebtes Haustier verlieren. Im Vordergrund steht die Frage, wie sich die ganz normalen Herausforderungen des Alltags meistern lassen. Ein weiteres Merkmal ist die Multiperspektivität. Familienserien werden in der Regel aus Sicht der Eltern erzählt, schließlich bilden die Erwachsenen auch die Zielgruppe. Serienschöpfer Richard Kropf, der maßgeblich an "You are Wanted" (Amazon) und "4 Blocks" (TNT) beteiligt war, räumt den drei Kindern der Fankhausers jedoch den gleichen Stellenwert ein. Tatsächlich stehen sie sogar im Mittelpunkt, denn sie sorgen für die Veränderungen. Auffällig ist auch, wie viel Zeit die Drehbücher den verschiedenen Handlungsebenen geben; davon profitieren die jungen Figuren ebenfalls enorm. Die erste Folge bildet die Basis, auf der die weiteren Episoden aufbauen: Als Theo (David Grüttner) beim Bäcker Brötchen holt, wird ihm sein Hund gestohlen. Der kleine Junge ist untröstlich und legt ein Schweigegelübde ab, das erst enden soll, wenn Fredo zurückkehrt. Die Eltern Kurt und Sandra (Jürgen Vogel, Bettina Lamprecht) gewöhnen sich an seine Stummheit, aber bei der schulischen Eignungsprüfung sind Antworten gefragt. Auch die beiden anderen Geschwister haben ihre eigenen Geschichten: Adoptivsohn Philipp (Sidney Holtfreter) ist zu Kurts großer Freude ein talentierter Basketballspieler, doch ausgerechnet am Tag des Spiels, das den Grundstein für seine Profikarriere legen könnte, verkündet er dem verdatterten Vater, dass er lieber Balletttänzer werden möchte. Dritte im Bunde ist die 17jährige Luna. Die Tochter ist die Kümmerin der Familie und derzeit total in den großen Bruder ihrer besten Freundin verknallt. Bianca Nawrath bestätigt ihre großartige Leistung aus der ARD-Freitagskomödie "Papa hat keinen Plan", als sie in ihrer ersten Hauptrolle an der Seite von Lucas Gregorowicz ein enormes Potenzial offenbarte und im Grunde der Star des Films war. In der Vox-Serie hat sie ebenfalls die besten Dialoge und agiert erneut mit verblüffender Natürlichkeit. Für die weiteren Mitwirkenden gilt das allerdings ebenfalls. Sidney Holtfreter muss nicht nur schauspielerisch überzeugen, er macht auch in den Tanzszenen eine ausgezeichnete Figur, was allerdings nicht überrascht: Er ist mehrfacher Europameister im Hip-Hop-Tanz. Mindestens so wichtig wie die Einzelleistungen ist gerade bei einer Familienserie natürlich die jederzeit überzeugende Wirkung der Schauspieler als Ensemble, und auch in dieser Hinsicht lässt die Serie keine Wünsche offen. tpg.
ProduktionslandDeutschland
RegieTill Franzen, Laura Lackmann, Stefan Bühling
UntertitelDt. f. Hörg.
Produktionsjahr2019
Altersfreigabe12
Erscheinungsdatum 02.08.2019
SpracheDeutsch DD 2.0

Kundenbewertungen Komödie

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen