Lia Darjes. Tempora Morte - Andrei Zavadski  [Gebundene Ausgabe]

Lia Darjes. Tempora Morte - Andrei Zavadski [Gebundene Ausgabe]

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

21,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783960700364
Höhe24 cm
AutorAndrei Zavadski
ProduktformGebundene Ausgabe
Auflage1
HerausgeberHartmann Projects Verlag
Erscheinungsdatum 2019
Hauptbeschreibung(Please scroll down for English version) Während einer Einladung (einem Stipendium in?) nach Kaliningrad (vormals Ostpreußen) entdeckte Lia Darjes die kleinen improvisierten Markstände an den Straßenrändern dieser von der Entwicklung des modernen Europas weitgehend abgeschnittenen, vernachlässigten Gegend. Die „Oblast“ Kaliningrad war bis 1991 militärisches Sperrgebiet und ist seit dem Ende der UDSSR eine russische Exklave, die isoliert zwischen den EU Mitgliedern Polen und Litauen liegt. Alte Frauen bieten auf einfachsten, improvisierten Ständen an, was sie mit ihrer Hände Arbeit aus Ihren Gärten oder nahegelegenen Feldern und in den Wäldern ernten, um ihre Rente aufzubessern. Die Bilder leben von der Aura der Einfachheit und Schlichtheit der Warenpräsentationen auf dem Boden, auf Holzkisten, Zeitungen oder einfachen Campingtischen. Lia Darjes Bilder zeigen in klassischer fast zeitloser Anmutung, was es im Angebot gibt: Kartoffeln, Äpfel, Beeren, Blumen, Knoblauch Knollen, selbstgemachte Marmelade, ausnahmsweise auch einmal ein Stück Fleisch, sowie auch einige wenige Porträtbilder der Marktfrauen und Händler. Mit den Bildern der Tempora Morte Serie geht es ihr darum, eine zeitgemäße Verbindung des klassischen Stillleben-Genre mit aktueller dokumentarischer Fotografie zu entwickeln. During a residency in Kaliningrad (formerly East Prussia) Lia Darjes discovered the small improvised market stands on the roadsides of this neglected area largely cut off from the development of modern Europe. The Kaliningrad “oblast” was a military area with heavily restricted access until 1991 and since the end of the USSR has been a Russian exclave isolated between the EU members Poland and Lithuania. On the simplest improvised stands old women offer what they harvest with their hands from their gardens, nearby fields and forests to supplement their feeble pensions. The pictures live from the aura of simplicity and plainness of the presentation of goods on the ground, on wooden boxes, newspapers or simple camping tables. Lia Darje’s pictures show what is on offer in a classic, almost timeless impression: Potatoes, apples, berries, owers, garlic tubers, homemade marmalade, and most exceptionally a piece of meat. Her still lives are complimented by a few portraits of market women and traders. With the pictures of Tempora Morte in her first photobook Lia Darjes aims to develop a relationship of the classical still life genre with contemporary documentary photography.During a residency in Kaliningrad (formerly East Prussia) Lia Darjes discovered the small improvised market stands on the roadsides of this neglected area largely cut off from the development of modern Europe. The Kaliningrad “oblast” was a military area with heavily restricted access until 1991 and since the end of the USSR has been a Russian exclave isolated between the EU members Poland and Lithuania. On the simplest improvised stands old women offer what they harvest with their hands from their gardens, nearby fields and forests to supplement their feeble pensions. The pictures live from the aura of simplicity and plainness of the presentation of goods on the ground, on wooden boxes, newspapers or simple camping tables. Lia Darje’s pictures show what is on offer in a classic, almost timeless impression: Potatoes, apples, berries, owers, garlic tubers, homemade marmalade, and most exceptionally a piece of meat. Her still lives are complimented by a few portraits of market women and traders. With the pictures of Tempora Morte in her first photobook Lia Darjes aims to develop a relationship of the classical still life genre with contemporary documentary photography.
Breite20 cm
SpracheEnglisch

Kundenbewertungen Kunst

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen