21 Tage Widerrufsrecht 36 Monate reBuy-Garantie Geprüfte Gebrauchtware

Die Dresdner Frauenkirche - Aus Ruinen auferstanden

Kundenbewertung
Sehr gut 1,19 €
Zustand
Preise sind Endpreise zzgl.
  • Exzellenter Zustand
  • Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
  • Ohne Knicke, Markierungen
  • Bestens als Geschenk geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
  • Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  • z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  • Gut als Geschenk geeignet
  • 3 Produkte vorrätig!
  • Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  • z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  • Könnte ein Mängelexemplar sein
  • Gut für den Eigenbedarf geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
  • Starke Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  • z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  • Könnte ein Mängelexemplar sein
  • Gut für den Eigenbedarf geeignet
  • Derzeit nicht verfügbar
Sehr gut
1,19 € 3 Produkte vorrätig!
Zustellung in 1-3 Werktagen

Geprüfte Gebrauchtware

Der Umwelt zuliebe

21 Tage Widerrufsrecht

EAN / ISBN-13
9783938323113
Höhe
28.8 cm
Produktform
Buch
Auflage
1
Seitenanzahl
192
Herausgeber
Lingen
Erscheinungsdatum
09.01.2005
Hauptbeschreibung
Der Wiederaufbau der Frauenkirche – zunächst nicht mehr als ein Wunschtraum. Doch mit dem „Ruf aus Dresden“ begann aus dem Traum ein Projekt zu werden, das Menschen aus aller Welt faszinierte. Eine überwältigende Spendenbereitschaft ermöglichte den Wiederaufbau. Die Weihe des Gotteshauses am 30. Oktober 2005 ist das sichtbare Zeichen, dass die Frauenkirche „aus Ruinen auferstanden“ ist. Die geschwärzten Trümmersteine bewahren als Zeugen der Zerstörung die Erinnerung an den furchtbaren Feuersturm im Februar 1945, gleichzeitig ist das neu entstandene Gebäude ein Symbol für den Willen zur Versöhnung und für die Hoffnung auf Frieden. Verlag und Herausgeber Reinhard Appel haben Persönlichkeiten eingeladen, die auf unterschiedlichste Art und Weise am Wiederaufbau mitgearbeitet haben, diesen mit einem Beitrag zu würdigen und so an die Einzigartigkeit der Aufbauleistung zu erinnern. Mit Beiträgen von: Michael Schippan: Die Frauenkirche in Krieg und Frieden Friedrich Karl Fromme: Zusammenbruch und Durchbruch der Frauenkirche Ingolf Roßberg: Das Erinnern in die Zukunft tragen Karl-Günther von Hase: Großbritannien und Dresden Rudolf Seiters: Der 19. Dezember 1989 Ludwig Güttler: Der erste Schritt Frank Spiegel: Etappen des Wiederaufbaus Markus Schächter: Die elektronische Glocke Heinrich Magirius: Der „archäologische Wiederaufbau“ der Dresdner Frauenkirche Wolfgang Berghofer: „Wer vom Geist der Stadt Dresden…“ Heinz Wissenbach: Von vielen Schultern getragen Klaus Zimmermann: Der Dresdner Kreuzchor in der erneuerten Frauenkirche 1942-44 Christoph Wetzel: Eine Anverwandlung Daniel Kern: Ein musikalischer Brückenbau Rainer Thümmel und Albert Bachert: Die Glocken der Frauenkirche zu Dresden
Breite
23 cm
Sprache
Deutsch
(0 Bewertungen)
Deine Meinung ist uns wichtig

Wie neu

Exzellenter Zustand
Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden
Ohne Knicke, Markierungen
Bestens als Geschenk geeignet

Sehr gut

Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
Gut als Geschenk geeignet

Gut

Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
Könnte ein Mängelexemplar sein
Gut für den Eigenbedarf geeignet

Stark genutzt

Starke Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
Könnte ein Mängelexemplar sein
Gut für den Eigenbedarf geeignet