Das Gefühl des Augenblicks. Zur Dramaturgie des Dokumentarfilms. - Thomas Schadt

Das Gefühl des Augenblicks. Zur Dramaturgie des Dokumentarfilms. - Thomas Schadt

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware

Der Artikel ist nicht verfügbar

Lass dich benachrichtigen, sobald der Artikel wieder erhältlich ist.


Voraussichtlich

1,89 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783404940141
AutorThomas Schadt
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage2
Seitenanzahl318
HerausgeberBastei Lübbe
Erscheinungsdatum 26.03.2002
HauptbeschreibungReality TV ist in. Das dokumentarische Fernsehen boomt wie nie zuvor zumindest in seinen stark vereinheitlichten Erscheinungsformen wie Dokusoap, Realitysoap, Dokudrama oder Dokufiktion Big Brother lässt grüßen. Doch was ist mit richtigen Dokumentarfilmen? Mit dem Dokumentarfilm als Autorenfilm, der mehr von der persönlichen Handschrift eines Autors lebt als von einem vorgegebenen Format? Dieser kämpft auf dem hart umkämpften Kino- und Fernsehmarkt mehr und mehr um seine Existenz. Dennoch: Nichts ist spannender als die Realität, sagt Thomas Schadt, Dokumentarfilmregisseur und Kameramann. Und zeigt jungen Dokumentarfilmern, wie sie erfolgreiche, aussagekräftige und marktfähige Konzepte entwickeln können; wie sie es schaffen, den authentischen Moment mit Kamera und Mikrofon filmisch umzusetzen. Ganz nach dem Motto: Alles ist Dramaturgie, Dramaturgie ist alles.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Medien & Kommunikation

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen