Jungen - Was sie vermissen, was sie brauchen: Ein neues Bild der seelischen Entwicklung unserer Söhne - William F. Pollack

Jungen - Was sie vermissen, was sie brauchen: Ein neues Bild der seelischen Entwicklung unserer Söhne - William F. Pollack

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-success Noch 4 auf Lager

0,99 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783407228376
AutorWilliam F Pollack
ProduktformBuch
Auflage4
Seitenanzahl480
HerausgeberBeltz
Erscheinungsdatum 10.01.2007
HauptbeschreibungUnsere Söhne haben Probleme. Und diese Probleme sind gravierender, als wir denken. Selbst diejenigen, die ganz "normal" wirken und die mit ihrem Leben dem Anschein nach ganz gut zurechtkommen, sind davon betroffen. Die Vielzahl widersprüchlicher Erwartungen, denen unsere Söhne von Seiten der Gesellschaft als Jungen und später dann als Männer ausgesetzt sind, ist verwirrend, und so fühlen sich viele von ihnen ohne Orientierung - mit weit reichenden Folgen. Jungen über Jungen: "Es ist wirklich schwierig, ein Junge zu sein, wenn man von dir erwartet, dass du nicht über deine Gefühle sprichst. Du musst mit allem allein klarkommen. Bei Mädchen nimmt jeder an, dass sie sofort mit jemandem sprechen. Als Junge darfst du das einfach nicht. Es gibt so viele Dinge, die ein normaler Mensch wahrscheinlich tun würde, die einem Jungen aber einfach verboten sind." Calvin, 15 Jahre "Nur weil du ein Junge bist, behandeln dich die Menschen manchmal wie einen Rüpel. Würden sie ihre Augen öffnen, würden sie erkennen, dass die meisten von uns eigentlich ganz nette Kerle sind." Dirk, 17 Jahre "Du musst immer deine Deckung hochhalten - tust du das nicht, sagen sie, dass du nicht cool bist." Jan, 14 Jahre "In Wirklichkeit unterscheiden wir uns nicht sehr von Mädchen. Wir tun die Dinge nur auf etwas andere Art." Tim, 13 Jahre "Wenn ich niedergeschlagen bin, kann ich es gut verbergen. Es ist, als trüge ich eine Maske." Bernd, 14 Jahre
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Familie

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen