Der Stechlin: Mit einem Nachwort von Rüdiger Görner - Theodor Fontane

Der Stechlin: Mit einem Nachwort von Rüdiger Görner - Theodor Fontane

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware

Der Artikel ist nicht verfügbar

Lass dich benachrichtigen, sobald der Artikel wieder erhältlich ist.


Voraussichtlich

2,19 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Sonderinformationen: Bitte beachten: Auflage, Verlag und Cover weichen ggf. von der Abbildung ab
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783538063051
Höhe19 cm
Produktformgebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl472
HerausgeberArtemis & Winkler
HauptbeschreibungFontanes großer Altersroman - Einer der großen Klassiker der deutschsprachigen Erzählliteratur - Ein monumentales und vielschichtiges Gesellschaftsporträt am Ende des 19. Jahrhunderts - Mit einem neuen Nachwort von Rüdiger Görner Es geschieht nicht viel, aber doch entschieden mehr, als Fontanes Zusammenfassung seines Romans - »Zum Schluss stirbt ein Alter und zwei Junge heiraten sich« - vermuten lässt. Den äußeren Rahmen bildet die Geschichte zweier Familien. Von Konflikten, Spannungen und Verwicklungen findet sich nichts, den eigentlichen »Stoff« des Romans bilden Gespräche. Die Gegenüberstellung des alten und des jungen Stechlin steht zugleich für die Ablösung einer Zeit, die sich überlebt hat, durch eine neue. Virtuos zeichnet Fontane den Abschied vom konservativen märkischen Junkertum mit seiner feudalen Ordnung hin zu den großen politischen Veränderungen am Ende des 19. Jahrhunderts - dem beginnenden Aufstieg der Sozialdemokratie. Das grandiose Alterswerk »des größten deutschen Romanciers der Epoche zwischen Goethe und Thomas Mann«. Marcel Reich-Ranicki Anmerkungen und Zeittafel von Hansjörg Platschek.
Breite12 cm
AutorTheodor Fontane
Erscheinungsdatum 02.01.2006
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Erzählende Literatur

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen