Dr. Nerudas Therapie gegen das Böse - Rafael Yglesias

Dr. Nerudas Therapie gegen das Böse - Rafael Yglesias

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

3,89 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783100958068
AutorRafael Yglesias
ProduktformUnbestimmt
Seitenanzahl904
HerausgeberS. FISCHER
Erscheinungsdatum 1997
HauptbeschreibungGeschrieben gegen Ende des 20. Jahrhunderts, sichtet der Roman nicht nur die wichtigsten Ideologien dieses Jahrhunderts und verwirft ihre Rettungsangebote als unzulänglich, sondern stellt auch die Wirkungsmöglichkeiten der Psychoanalyse radikal in Frage. Rafael Neruda, der Held des Romans, erlebt eine komplizierte, teils sogar traumatische Kindheit im New York der 50er und 60er Jahre, inmitten einer vielköpfigen halb spanischstämmigen, halb jüdischen Familie. Der hochintelligente Junge wird schon früh sensibilisiert für die Abgründe der menschlichen Seele. Als Psychotherapeut ist er später äußerst erfolgreich, bis einer seiner langjährigen Patienten, scheinbar unerwartet, seine Frau und sich selbst tötet. Entsetzt und von Schuldgefühlen als Arzt getrieben, versucht Neruda, die wahren Gründe für das schreckliche Geschehen aufzudecken, und er trifft in der Geliebten seines Patienten und deren Vater zwei absolut selbstsüchtige und zynische Machtmenschen, wie er sie so noch nicht erlebt hatte. Abgestoßen, aber fasziniert zugleich, mischt sich Neruda in das Leben dieser beiden ein, unter teuflisch systematischer Ausnutzung alles dessen, was er als Psychotherapeut über menschliche Verhaltensweisen und seelische Prozesse weiß. Ursprünglich ist es sein Ziel, den beiden ihren Zynismus als krankhaft bewußt zu machen und sie vom "Bösen" zu heilen, doch verirrt sich Neruda in seiner Rolle, und es kommt zu einem fast mörderischen Psychodrama.
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Bücher

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen