Die Manhattan Monologe - Louis Auchincloss

Die Manhattan Monologe - Louis Auchincloss

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

2,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Sonderinformationen: Bitte beachten: Auflage, Verlag und Cover weichen ggf. von der Abbildung ab
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783832178659
AutorLouis Auchincloss
Produktformgebundene Ausgabe
Auflage1
Seitenanzahl266
HerausgeberDumont Buchverlag
Erscheinungsdatum 03.03.2006
HauptbeschreibungDie Zeit: das zwanzigste Jahrhundert. Der Ort: Manhattan und einige Landsitze. Familienname: Vollard – er könnte jedoch auch Gore oder Rockefeller lauten. Die Erzähler: seit Generationen vermögende weiße Westküsten-Republikaner. Tätigkeit der Männer: Anwalt, Bankier oder Charmeur. Aufgabe der Frauen: Regentinnen der Familie angesichts vielbeschäftigter Gatten und Söhne. Louis Auchincloss lässt in „Die Manhattan Monologe" einen Vollard nach dem anderen sein Leben bilanzieren. Zum Vorschein kommen gut kaschierte Konflikte oder Tragödien: statt Heldentum Flucht vor dem Kriegsdienst, Ehebruch eines brillanten Schwiegersohns oder die Befreiung eines Sohnes von der hinderlichen Ehefrau im Namen der Familienräson. Scheinbar im gehobenen Konversationston führt sich New Yorks Oberschicht selbst vor, ohne Rücksicht, am wenigstens auf ihre Kaste. Louis Auchincloss ist der literarische Chronist dieser Elite, an der amerikanischen Ostküste wird er als Romancier, Erzähler und Biograf gefeiert, als monumentaler Autor einer Tradition, die in den USA von Henry James zu Tom Wolfe und Louis Begley führt – in Europa wurde er bisher vollkommen ignoriert.
Titel in OriginalspracheManhattan Monologues
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Erzählende Literatur

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen