Blinde Gewalt. Rechtsradikale Gewalttäter und ihre zufälligen Opfer - Andreas Marneros

Blinde Gewalt. Rechtsradikale Gewalttäter und ihre zufälligen Opfer - Andreas Marneros

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden
  2. z.B. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover
  3. Gut als Geschenk geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Sehr gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

1,79 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783502150121
Höhe13.5 cm
AutorAndreas Marneros
ProduktformUnbestimmt
Auflage1
Seitenanzahl224
HerausgeberScherz
Erscheinungsdatum 01.01.2005
HauptbeschreibungRechtsradikale Gewalt ist gemeine Kriminalität. Gewalttätige Neonazis wissen kaum etwas über den Nationalsozialismus, haben niedrige Bildung und unterstes soziales Niveau. Zu diesem Fazit kommt der Psychiater Andreas Marneros, der in unzähligen Neonazi- Prozessen immer wieder die Persönlichkeit und Zurechnungsfähigkeit der rechtsradikalen Angeklagten zu beurteilen hat. Sein Buch "Hitlers Urenkel" gab ein Psychogramm verschiedener Täter, die unter Berufung auf ihr Deutschtum auf grausamste Weise vorwiegend Ausländer ermordeten. Doch die blinde Gewalt kennt keine Form der Unterscheidung. "Hitlers Urenkel" töten um des Tötens willen - auch Deutsche sind immer wieder ihre Opfer. Um die deutschen Opfer geht es in diesem Buch. Ein virulentes Thema, dem wir uns immer wieder stellen und eine Gefahr, die wir immer wieder konsequent bekämpfen müssen, weil sie uns alle bedroht.
Breite21.5 cm
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Öffentliches Recht, Verwaltungsrecht, Prozessrecht

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen