Laßt sie bitte leben: Short Stories - Arthur Miller

Laßt sie bitte leben: Short Stories - Arthur Miller

Wähle den Zustand

Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten
  1. Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten
  2. z.B. mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung
  3. Könnte ein Mängelexemplar sein
  4. Gut für den Eigenbedarf geeignet

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Zustand: Gut
  • Zustellung in 3-5 Werktagen. Ab 3 Bücher: 1-3 Werktage.
  • alert-danger Fast ausverkauft

1,09 €

Das reBuy Versprechen

21 Tage Widerrufsrecht
Der Umwelt zuliebe
Geprüfte Gebrauchtware
Sonderinformationen: Bitte beachten: Auflage, Verlag und Cover weichen ggf. von der Abbildung ab
menu-left Zurück

Produktinformationen

Details
EAN / ISBN-139783596114122
Höhe19 cm
ProduktformTaschenbuch / broschiert
Auflage2
Seitenanzahl320
HerausgeberFischer (Tb.), Frankfurt
InhaltsverzeichnisVorwort: Aus einer anderen Distanz. Ich brauch dich nicht mehr. Monte Sant' Angelo. Laßt sie bitte leben. Misfits. Ansicht eines Jockeys. Die Prophezeiung. Berühmt. Die Nacht des Monteurs. Die Suche nach einer Zukunft
HauptbeschreibungDie Kurzgeschichten dieses Bandes liberraschen zunächst durch eine breite Themenvielfalt: da findet sich ein offensichtlich stark autobiographisches Kindheitserlebnis (›Ich brauch dich nicht mehr‹) neben dein berühmten ›Misfits‹, der Cowboygeschichte, die zur Grundlage des Films mit Marilyn Monroe und Clark Gable wurde, und der ›Nacht des Monteurs‹, in der ein einfacher Werftarbeiter italienischer Abstammung die Hauptrolle spielt. Sehr bald aber bemerkt man, wie eng alle Erzählungen des Buches an Arthur Millers persönlichem Erleben bleiben. ›Laßt sie bitte leben‹ und natürlich ›Misfits‹ drehen sich um Millers Zeit mit Marilyn Monroe, in der ersten dieser beiden Geschichten schildert er ihre naive Liebe zu allem Leben und ihren Zauber. ›Die Prophezeiung‹ übersetzt Millers Beziehung zu den Calders, den Künstlern in seiner Nachbarschaft in Connecticut, in eine spannungsreiche Erzählung. Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete er im Rahmen des amerikanischen ›war effort‹ auf einer Marinewerft, und seine Erfahrungen an dieser chaotischen Arbeitsstätte spiegelt die großartige Kurzgeschichte ›Die Nacht des Monteurs‹ wider. Arthur Miller schrieb diese Geschichten zwischen 1951 und 1967. In ihrer exakten Komposition und in der Darstellung der Gestalten kommt seine große Gabe der Inszenierung und seine Meisterschaft des Dialogs zur Geltung.
Breite12 cm
AutorArthur Miller
Erscheinungsdatum 01.01.1992
Titel in OriginalspracheI Don't Need Any More
SpracheDeutsch

Kundenbewertungen Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Gesamtbewertung

0.0 von 5 Sternen